18. Mai 2020 / 14:16 Uhr

"Ernie" zieht erneut blank: Nackte Tatsachen für 96 zum Auftakt der Trainingswoche

"Ernie" zieht erneut blank: Nackte Tatsachen für 96 zum Auftakt der Trainingswoche

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Der bekannte Exhibitionist Ernie zieht vor dem 96-Training blank.
Der bekannte Exhibitionist "Ernie" zieht vor dem 96-Training blank.
Anzeige

Erst ein weiterer Corona-Test, dann ein bekannter Flitzer: Der Start ins Quasi-Trainingslager war für die Profis von Hannover 96 nicht gewöhnlich. Erneut trieb "Ernie" sein Unwesen beim Training der Roten, zog vor Trainer Kenan Kocak komplett blank. Der machte einen großen Bogen und begann um 13.18 Uhr die Einheit.

Anzeige

Zum Auftakt gab es direkt mal nackte Tatsachen: Vor der ersten Einheit des Quasi-Trainingslagers von Hannover 96 - Mannschaft und Staff haben sich am Sonntagabend zur verpflichtenden Quarantäne vor dem ersten Pflichtspiel nach der Corona-Zwangspause in Osnabrück ins Coutyard zurückgezogen - zog der bekannte Exhibitionist Ernst-Wilhelm W. in aller Öffentlichkeit erneut blank.

Anzeige

"Ernie", der seit mehr als 40 Jahren in Deutschland immer wieder flitzt, stand mit freiem Oberkörper vor der Mehrkampfanlage. Als Coach Kenan Kocak kam. Dann zog er komplett blank.

Mehr über Hannover 96
Die Spieler bereiten sich auf das Training auf dem oberen Platz der Mehrkampfanlage vor.
Die Spieler bereiten sich auf das Training auf dem oberen Platz der Mehrkampfanlage vor. © Dirk Tietenberg

Der 72-Jährige ist kein Unbekannter bei 96 und in Hannover , trieb zuletzt im Januar sein Unwesen bei den Roten. Kocak reagierte gelassen, machte einen großen Bogen mit mehr als den in Corona-Zeiten gebotenen zwei Metern Abstand um den Flitzer - und startete um 13.18 Uhr das Training. "Ernie" verschwand nach seinem Drei-Minuten-Auftritt.

Schwedisches Duo: Miiko Albornoz und John Guidetti gehen zum Test ins Stadion.
Schwedisches Duo: Miiko Albornoz und John Guidetti gehen zum Test ins Stadion. © Dirk Tietenberg

Ehe die Profis bei der mittäglichen Einheit bei Sonnenschein so richtig ins Schwitzen kommen konnten, wurden sie erneut getestet, ob sie sich mit COVID-19 angesteckt haben. Als Erster fand sich hierfür Timo Hübers um 11.01 Uhr im Stadion ein. Innenverteidiger-Kollege Josip Elez kam um 12.44 Uhr zur HDI-Arena und schloss die Testreihe ab.