11. Juli 2019 / 19:03 Uhr

Erst schwitzen, dann grillen: Hannover 96 lässt es sich im Wia 'zHaus gutgehen

Erst schwitzen, dann grillen: Hannover 96 lässt es sich im Wia 'zHaus gutgehen

Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Gegen den Durst hat Ron-Robert Zieler schon während des Trainings genug getan, im Wia z'Haus geht's dem Hunger an den Kragen.
Gegen den Durst hat Ron-Robert Zieler schon während des Trainings genug getan, im Wia z'Haus geht's dem Hunger an den Kragen. © Florian Petrow
Anzeige

Sie haben es sich verdient: Spieler und Staff von Hannover 96 lassen das Trainingslager mit einer Grill-Party ausklingen. Übertreiben dürfen sie es allerdings nicht, schließlich steht am Freitag noch die Abschlusseinheit in Stegersbach auf dem Programm.

Anzeige
Anzeige

Am Freitag fliegt Hannover 96 von Graz nach Rostock, das Trainingslager ist dann vorüber. Die Abschluss-Party mit Grill feiert der Zweitligist in der erstklassigen Schmankerl-Wirtschaft am Fuß des Hotel-Hügels.

Der Heimweg ist nicht weit. Nur 300 Meter den Hügel rauf, dann können Trainer, Betreuer und Mannschaft ins Bett fallen. Zu spät sollte es nicht werden, weil die Roten am Freitagvormittag noch einmal trainieren wird.

Mehr über Hannover 96

Für die Spieler gibt's im "Wia z'Haus" auch mal einen Wein oder ein Bier, Trainer Mirko Slomka hat es grundsätzlich erlaubt. 96 hat die Schmankerl-Wirtschaft für Donnerstagabend ab 20 Uhr fest gebucht. Sportdirektor Jan Schlaudraff hatte hier vor fünf Jahren schon mal seine Geburtstags-Party mit der Mannschaft organisiert. Schlaudraffs Geburtstag fällt diesmal nicht in die Zweitliga-Vorbereitung, er wird am 18. Juli 36 Jahre alt.

Als 96 schon einmal in Stegersbach war: Das Trainingslager 2013 in Bildern

96-Trainingslager: Stegersbach im Jahr 2013. Zur Galerie
96-Trainingslager: Stegersbach im Jahr 2013. ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt