05. August 2018 / 15:20 Uhr

Liveblog vom Wörthersee: Letztes Training von Hannover 96 in Velden

Liveblog vom Wörthersee: Letztes Training von Hannover 96 in Velden

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hannover 96: Trainingslager in Velden am Wörthersee.
Hannover 96: Trainingslager in Velden am Wörthersee. © Petrow/dpa
Anzeige

Unsere Sportbuzzer-Redakteure sind live vor Ort, wenn die 96-Profis sich den Feinschliff holen, um für die Saison 2018/19 gewappnet zu sein. Mit unserem Liveblog verpasst ihr nichts, was am Wörthersee passiert!

Gutes Omen? Schon vor der vergangenen Saison campierte Hannover 96 in Velden, machte sich fit für die erste Bundesliga-Saison nach dem Wiederaufstieg in die Bundesliga - und durfte sich am Ende über einen souveränen Klassenerhalt freuen.

Anzeige

Im luxuriösen Falkensteiner Schlosshotel herrschen ideale Bedingungen. Zudem testen die Roten gegen den Wolfsberger AC (1. August, 18:15 Uhr), gegen den sie vor einem Jahr nicht über ein 0:0 hinaus kamen. Der andere Gegner ist Udinese Calcio (Samstag) aus der Serie A.

Im SPORTBUZZER-Liveblog versorgen wir Euch mit Bildern, Videos und Nachrichten über den Vorbereitungs-Endspurt der Roten.

Dienstag, 7. August

Am Vormittag wird ein letztes Mal in Velden trainiert. Am Nachmittag steigen Niclas Füllkrug und Co. in den Charterflieger Richtung Heimat. Am Mittwoch haben die Profis einen Tag frei - nächstes Training ist am Donnerstag.

Anzeige
Montag, 06. August
96-Trainingslager: Unsere Sportbuzzer-Redakteure über den letzten Tag am Wörthersee

Zum Abschluss des Trainingslagers am Wörthersee verordnete Trainer André Breitenreiter seiner Mannschaft eine große Dosis Spaß. Er ließ die Bundesligaprofis im Bubble-Soccer und Fußball-Darts gegeneinander antreten. Verteidiger Josip Elez zielte besonders genau und traf ins Bullseye.

96-Trainingslager: Die Bundesligaprofis bei der Eisdusche
96-Trainingslager: Die Bundesligaprofis beim Bubble-Soccer
96-Trainingslager: Die Bundesligaprofis beim Fußball-Darts

Der letzte Tag vor der Abreise aus dem Trainingslager startete für die 96-Profis mit einer Trainingseinheit. Bei einigen Kraftübungen ließ Trainer André Breitenreiter seine Jungs schwitzen.

Eine schöne Überraschung gab es abseites des Platzes: Veldens Bürgermeister übergab 96-Manager Horst Heldt eine Holzfigur vom Heiligen Luigi Scrosoppi, dem Schutzpatron der Fußballer - hergestellt vom päpstlichen Hoflieferanten.

96-Manager Horst Heldt nimmt die Holzfigur entgegen.
96-Manager Horst Heldt nimmt die Holzfigur entgegen. © Jonas Szemkus
Hannover 96 im Trainingslager: Kraftübungen
Sonntag, 05. August
Kurz und knapp: Das ist am Sonntag im 96-Trainingslager passiert

Der Sonntag steht zunächst mal ganz im Zeichen der Nachbearbeitung des großen Doppeltests gegen Udinese Calcio.

Nach den den kräftezehrenden Spielen steht heutelediglich Radfahren auf dem Programm.

Samstag, 04. August

Das Team von Trainer André Breitenreiter testet heute doppelt gegen Serie-A-Club Udinese Calcio – und das über zwei Mal 90 Minuten. Die erste Partie gewann Hannover 96 deutlich mit 5:1. Den zweite Test (mit Fans) entschied die Mannschaft von André Breitenreiter mit 2:1 für sich.


Hier geht's zu den Spielberichten!

Das sind die Bilder zum ersten Test zwischen Hannover 96 und Udinese Calcio:

Takuma 
Asano erzielt das 2:0. Zur Galerie
Takuma Asano erzielt das 2:0. ©

Die Bilder zum zweiten Test von Hannover 96 gegen Udinese Calcio:

Niclas Füllkrug hatte eine kleine Meinungsverschiedenheit mit einem Udinese-Spieler. Zur Galerie
Niclas Füllkrug hatte eine kleine Meinungsverschiedenheit mit einem Udinese-Spieler. ©
Unsere Sportbuzzer-Redakteure fassen den Testspieltag von Hannover 96 zusammen

Vor den Testspielen hatten die 96-Verantwortlichen am Mittag noch einmal Zeit für ein bisschen Fußball-Beachvolleyball. Hier gibt´s die Bilder und ein Video.

Trainerteam und Verantwortliche von Hannover 96 spielen Fußball-Beachvolleyball:


Gerhard Zuber kommt noch akrobatisch an den Ball. Zur Galerie
Gerhard Zuber kommt noch akrobatisch an den Ball. ©
Hannover 96 im Trainingslager: Fußball-Beachvolleyball
Freitag, 03. August

Der fünfte Tag am Wörthersee

Am Vormittag standen für die 96-Profis konditionelle Übungen auf dem Programm, die teilweise mit Ball ausgeübt wurden. Vor dem XXL-Test am Samstag gegen Udinese Calcio wurde an der Spritzigkeit gefeilt. Zum Abschluss des Vormittagstrainings wurde ein Trainingsspiel ausgetragen. Am Nachmittag wurden in einer kurzen, einstündigen Einheit lange Diagonalbälle mit anschließenden Flanken und Abschlüssen trainiert. Passstafetten wurden ebenfalls eingeübt.

96-Trainingslager: Unsere Redakteure mit den Themen des fünften Tages

Hannover 96 im Trainingslager: Bilder aus Velden (3. August 2018)

Teamplayer: Oliver Sorg (li) und Marvin Bakalorz (re) kümmern sich liebevoll um eine nicht ganz freiwillige Abkühlung für Julian Korb. Zur Galerie
Teamplayer: Oliver Sorg (li) und Marvin Bakalorz (re) kümmern sich liebevoll um eine nicht ganz freiwillige Abkühlung für Julian Korb. ©
Hannover 96 im Trainingslager: Flanken und Torabschlüsse
Hannover 96 im Trainingslager: Passstafetten am Nachmittag
Hannover 96 im Trainingslager: Ihlas Bebou zieht ab ... und trifft genau!

Gute Nachricht: Die Langzeitverletzten Felipe und Edgar Prib nehmen am Mannschaftstraining teil. Nicht mit Vollgas, aber mit Fußballschuhen als Passgeber bei der Zirkelübung.

Felipe und Edgar Prib nehmen als Passgeber am Mannschaftstraining teil.
Felipe und Edgar Prib nehmen als Passgeber am Mannschaftstraining teil. © Szemkus
Donnerstag, 02. August

​Der vierte Tag am Wörthersee

Fußball-Tennis steht auf dem Programm. Der XXL-Test vom Vortag muss erst einmal raus aus den müden Muskeln. Aber auch bei dieser "Sportart" gibt es natürlich einen Wettkampf: Korb, Ostrzolek, Wimmer und Dierßen zeigen sich am Netz am besten in Form. Außerdem kickten die 96-Japaner Asano und Haraguchi mit den Kids der örtlichen Fußballschule. Beim Vormittagstraining steht eindeutig erst einmal die Entspannung im Vordergrund. Am Nachmittag war dann Boote bauen angesagt. Die Spieler bauten sich ihr Schiff selbst zusammen und ruderten gemeinsam über den Wörthersee.

Mittwoch, 01. August
Die 96-Spieler entspannen beim Fußballtennis im Trainingslager am Wörthersee

Hannover 96 im Trainingslager: Bilder aus Velden (2. August 2018)

Neuzugang Walace macht (fast) alle nass. Zur Galerie
Neuzugang Walace macht (fast) alle nass. ©

Der dritte Tag am Wörthersee

In den Trainingseinheiten ist schon ordentlich Dampf, am Mittwoch wird es dann zum ersten Mal ernst in Österreich. 96 testet in der Lavanttal-Arena (18.15 Uhr) gegen den Wolfsberger AC, gespielt wird über zweimal 60 Minuten. Der SPORTBUZZER ist per LIVESTREAM dabei.

Trainer André Breitenreiter wird jeweils zwei unterschiedliche Mannschaft spielen lassen, um allen Spielern die Möglichkeit zu geben, sich zu zeigen. Zum Einsatz kommen soll auch der neue Japaner Genki Haraguchi, der in Velden die ersten Einheiten mit seinen neuen Kollegen absolvierte.

Vor dem Testspiel ließ Breitenreiter seine Mannschaft im Vormittagstraining nochmal ordentlich schwitzen.

Hannover 96 im Trainingslager: Bilder aus Velden (1. August 2018)

Takuma Asano und Genki Haraguchi in der Eistonne. Zur Galerie
Takuma Asano und Genki Haraguchi in der Eistonne. ©
Vor dem Testspiel gegen den Wolfsberger AC trainierten 96-Profis am Vormittag
Dienstag, 31. Juli

Der zweite Tag in Österreich

Bitter: Gleich am zweiten Tag des Trainingslagers hat sich Timo Hübers schwer am Knie verletzt. In der Nachmittagseinheit prallte er im Zweikampf mit Neuzugang Takuma Asano zusammen und blieb mit schmerzverzerrten Gesicht auf dem Boden liegen. Mehr zum Verletzungsschok lest Ihr hier!

Erste Einschätzung der Sportbuzzer-Redakteure zur Hübers-Verletzung

So schwer hat sich Timo Hübers im Training von Hannover 96 verletzt:

Bei der Nachmittagseinheit am Dienstag prallte Timo Hübers in einem Zweikampf mit Takuma Asano zusammen. Zur Galerie
Bei der Nachmittagseinheit am Dienstag prallte Timo Hübers in einem Zweikampf mit Takuma Asano zusammen. ©

Hannover 96 im Trainingslager: Bilder aus Velden (31. Juli 2018)

 Philipp Tschauner streckt sich im Sand. Zur Galerie
 Philipp Tschauner streckt sich im Sand. ©

Heute wird um 10 und um 16 Uhr trainiert.

In der Vormittagstrainingseineit geht es um Schnellkraft und Explosivität.

Besonders wichtig: Schutz vor den sengenden Sonne. Bis zum Wochenende soll es in Velden an jedem Tag um die 30 Grad warm werden. Daher steht für die Mannschaft Sonnencreme parat – Lichtschutzfaktor 30.

96-Trainingslager in Velden: Impressionen
Die erste Trainingseinheit des Tages beginnt mit Stretching.
Die erste Trainingseinheit des Tages beginnt mit Stretching. © Szemkus
Montag, 30. Juli

Wie läuft der erste Tag in Österreich?

Holpriger Start in den Tag: Der Flieger, mit dem die 96-Mannschaft ursprünglich um 10 Uhr von Hannover in Richtung Klagenfurt abheben sollte, ging erst um 11:40 Uhr. Um 13:20 ist die Mannschaft im österreichischen Bundesland Kärnten im Ort Klagenfurt gelandet und hat soeben im Hotel eingecheckt.

Damit verschiebt sich die gesamte Tagesplanung nach hinten. Angedacht war, dass die Roten um 16 Uhr die erste Einheit auf dem Platz absolvieren - der Beginn verschob sich auf 17 Uhr. Damit ist der erste Tag in Österreich für die Spieler beendet.

Das sind die Bilder vom ersten Training von Hannover 96 in Velden:

Bei den warmen Temperaturen muss eine Trinkpause auch mal sein. Zur Galerie
Bei den warmen Temperaturen muss eine Trinkpause auch mal sein. ©
Die 96-Spieler trainieren in einer Spielform
André Breitenreiter leitet das erste Training in Velden

Hannover 96 kommt am Falkensteiner Schlosshotel an:

Timo Hübers ist vom Falkensteiner Schlosshotel sichtlich begeistert. Zur Galerie
Timo Hübers ist vom Falkensteiner Schlosshotel sichtlich begeistert. ©
Die Ankunft von Hannover 96 im Trainingslager am Wörthersee
Das ist die Aussicht vorm 96-Hotel. Die Profis sind um 13:20 Uhr gelandet. 
Das ist die Aussicht vorm 96-Hotel. Die Profis sind um 13:20 Uhr gelandet.  © Jonas Szemkus
Sonne überm Wörthersee - nur 96 fehlt. Eigentlich sollten die Profis um 12.30 Uhr in Velden ankommen, aber der Flug hat Verspätung. Dauert also noch, bis Füllkrug und Co. das Wetter genießen können.
Sonne überm Wörthersee - nur 96 fehlt. Eigentlich sollten die Profis um 12.30 Uhr in Velden ankommen, aber der Flug hat Verspätung. Dauert also noch, bis Füllkrug und Co. das Wetter genießen können. © Jonas Szemkus
Zur Erinnerung: der Liveblog 2017

Liveblog vom Wörthersee

Am Freitag (27. Juli) fuhr der 96-Bus schon mal nach Österreich vor.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis