02. Dezember 2016 / 20:46 Uhr

Hannover 96 U21 ist gegen Oldenburg gleich zweimal im Pfostenglück

Hannover 96 U21 ist gegen Oldenburg gleich zweimal im Pfostenglück

Mark Bode
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Jordan Brown will bei 96 II richtig durchstarten.
Jordan Brown will bei 96 II richtig durchstarten. © Florian Petrow (Archiv)
Anzeige

96-Amateure holen gegen den VfB Oldenburg einen Punkt - Jordan Brown trifft für die jungen "Roten".

Wieder hat es nicht zum Heimsieg gereicht. Im letzten Spiel des Jahres trennte sich die U21 von Hannover 96 mit 1:1 vom VfB Oldenburg. Die Mannschaft von Mike Barten konnte sich über die Punkteteilung nicht beklagen.

Anzeige

Nach der Pause gerät 96 unter Druck

Zwar hatten die Gastgeber vor 250 Zuschauern in der zweiten Hälfte auch Chancen zum zweiten Treffer, doch die klareren Möglichkeiten hatten die Gäste, die zweimal den Pfosten trafen.

Mit dem ersten guten Angriff glückte Jordan Brown die Führung für 96 - er zog im Strafraum ab, der Ball schlug im langen Eck ein (18.). 96 verteidigte in der Folge zunächst gut. Die Gäste scheiterten mit ihren Bemühungen spätestens an Torwart Alexander Rehberg. Nach dem Seitenwechsel geriet 96 zunehmend unter Druck.

Darwish hat Sieg auf den Fuß

In der 83. Minute war Rehberg gegen den Schuss von Ibrahim Temin machtlos. Beide Seiten hatten danach noch Chancen zum Siegtreffer. Für 96 scheiterte Mohamed Darwish an Torwart Jannik Wetzel (84.).

Tore: 1:0 Jordan Brown (18.), 1:1 Ibrahim Temin (83.).