23. Mai 2021 / 19:51 Uhr

Nach Niederlage gegen Nürnberg: 96 verabschiedet gleich sechs Profis

Nach Niederlage gegen Nürnberg: 96 verabschiedet gleich sechs Profis

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Wurden nach der Pleite gegen Nürnberg offiziell verabschiedet: die 96-Profis Josip Elez (von links nach rechts), Jaka Bijol, Genki Haraguchi, Niklas Tarnat, Kingsley Schindler und Marlon Sündermann. 
Wurden nach der Pleite gegen Nürnberg offiziell verabschiedet: die 96-Profis Josip Elez (von links nach rechts), Jaka Bijol, Genki Haraguchi, Niklas Tarnat, Kingsley Schindler und Marlon Sündermann.  © Screenshot/Hannover 96
Anzeige

Hannover 96 hat sich nach der Niederlage gegen den 1. FC Nürnberg (1:2) nicht nur von Trainer Kenan Kocak, sondern auch von sechs Profis verabschiedet. Josip Elez, Jaka Bijol, Genki Haraguchi, Niklas Tarnat, Kingsley Schindler und Marlon Sündermann werden den Verein definitiv verlassen. Bei Timo Hübers hofft 96 noch auf eine Vertragsverlängerung. 

Anzeige

Kenan Kocak musste in seinem letzten Spiel als Trainer von Hannover 96 noch einmal eine Niederlage hinnehmen. Seine Mannschaft verlor zum Saisonabschluss im heimischen Stadion mit 1:2 gegen den 1. FC Nürnberg und beendete die Saison auf einem schwachen 13. Tabellenplatz.

Anzeige

Im Anschluss wurde allerdings nicht nur der scheidende Coach verabschiedet, sondern neben ihm auch sechs Profis, deren Verträge auslaufen. 96 überreichte Josip Elez, Jaka Bijol, Genki Haraguchi, Niklas Tarnat, Kingsley Schindler und Marlon Sündermann speziell angefertigte Collagen, die sie an ihre Zeit bei 96 erinnern sollen. Sie allesamt werden in der kommenden Saison nicht mehr im Trikot der Roten zu sehen sein.

Die Stimmen zur Niederlage von Hannover 96 gegen den 1. FC Nürnberg

Nürnbergs Trainer <b>Robert Klauß:</b> Wir sind sehr stolz und froh. Wir hatten in der ersten Hälfte ein paar Probleme. Da hatte uns die Staffelung und die Schärfe gefehlt. Das 1:1 war bitter in der Phase, als wir das 2:0 machen müssen. Wir haben Hannover in der zweiten Hälfte zu langen Bällen gezwungen, ich glaube, das war der Schlüssel. Dass wir Hannover überholen konnten, tat gut. Mir war wichtig, dass die Jungs mit einem Lächeln vom Platz gehen. Zur Galerie
Nürnbergs Trainer Robert Klauß: "Wir sind sehr stolz und froh. Wir hatten in der ersten Hälfte ein paar Probleme. Da hatte uns die Staffelung und die Schärfe gefehlt. Das 1:1 war bitter in der Phase, als wir das 2:0 machen müssen. Wir haben Hannover in der zweiten Hälfte zu langen Bällen gezwungen, ich glaube, das war der Schlüssel. Dass wir Hannover überholen konnten, tat gut. Mir war wichtig, dass die Jungs mit einem Lächeln vom Platz gehen." ©

Bleibt Hübers bei Hannover 96?

Weitere Abschiede wurden noch nicht verkündet, obwohl auch die Verträge von Innenverteidiger Timo Hübers und Keeper Michael Ratajczak auslaufen. 96 hofft nach wie vor, dass Hübers seinen auslaufenden Vertrag bei 96 noch verlängert. Deshalb gab es noch keinen offiziellen Schlussstrich. Ratajczak könnte in der kommenden Saison Torwarttrainer der Roten werden.