04. Januar 2019 / 15:45 Uhr

Hannover 96 verheimlichte weitere Sarenren Bazee-Verletzung

Hannover 96 verheimlichte weitere Sarenren Bazee-Verletzung

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kurz darauf muss auch Sarenren Bazee das Feld verlassen.
Musste gegen Gladbach verletzt runter: Noah Joel Sarenren Bazee. © imago/Jan Huebner
Anzeige

Noah Joel Sarenren Bazee reiste mit ins 96-Trainingslager nach Marbella, zum Einsatz kommen wird der 22-Jährige wohl allerdings nicht. Vor Sechs Wochen wurde bei Sarenren Bazee ein Haarriss diagnostiziert - auf seinen Wunsch aber nicht öffentlich kommuniziert. 

Anzeige

Noah Sarenren Bazee fehle zuletzt nicht nur wegen der Doppelbilder, die er nach der Gehirnerschütterng sah. 96 hatte seine Haarrisse im Schienbein „vor sechs Wochen diagnostiziert, es auch auf Wunsch des Spielers nicht kommuniziert“, sagte Breitenreiter. Er trainiert in Marbella nicht mit der Mannschaft.

Anzeige

Im November prallte Bazee beim Spiel gegen Borussia Mönchengladbach noch böse mit Matthias Ginter zusammen. Der "Eisenschädel" spielte weiter, musste aber dann doch noch vor der Pause mit einer Gehirnerschütterung ausgewechselt werden. Ginter wurde gleich per Trage abtransportiert, erlitt Augenhöhlen- und Kieferbruch.

Die Krankenakte von Noah Joel Sarenren Bazee bei Hannover 96

Im April 2016 feierte Noah Sarenren Bazee sein Profidebüt bei Hannover 96. Seitdem verpasste er 59 von 101 möglichen Pflichtspielen verletzungs- oder krankheitsbedingt. Insgesamt hat das Eigengewächs wettbewerbsübergreifend 29 Partien (ein Tor/zehn Assists) für die Roten absolviert. Die Krankenakte des 22-Jährigen ist schon prall gefüllt. Zur Galerie
Im April 2016 feierte Noah Sarenren Bazee sein Profidebüt bei Hannover 96. Seitdem verpasste er 59 von 101 möglichen Pflichtspielen verletzungs- oder krankheitsbedingt. Insgesamt hat das Eigengewächs wettbewerbsübergreifend 29 Partien (ein Tor/zehn Assists) für die "Roten" absolviert. Die Krankenakte des 22-Jährigen ist schon prall gefüllt. ©

Erneut bremsen Verletzungen Sarenren Bazee aus

Der Deutsch-Nigerianer war auf dem Weg zu guter Form, stand zum zweiten Mal in Folge in der ersten Elf und wusste mit seiner Dynamik zu überzeugen. Er wurde aber, wie so üblich, von einer Verletzung ausgebremst. Seine Gehirnerschütterung setzte ihn zwei Spieltage außer Gefecht. Vermutlich war es dem 22-Jährigen auch deshalb ein Anliegen, dass die Öffentlichkeit erstmal nichts davon erfährt.

"Er ist nicht einsatzfähig"

Dennoch reiste der Außenspieler mit nach Spanien. "Wir haben noch einmal ein Kontroll-MRT gemacht, es ist noch nicht hundertprozentig ausgestanden, so dass es sehr wahrscheinlich ist, dass er hier im Mannschaftstraining nicht zum Einsatz kommen wird. Er ist mitgekommen, um herangeführt zu werden, aber eben nicht einsatzfähig." Ein übliches Bild, verpasst Bazee doch überwiegend die Vorbereitungen bei Hannover 96.

In diesem Ort verbrachte 96 das Winter-Trainingslager 2019: Das ist Marbella

Hannover reist ins Trainingslager nach Marbella an die Costa del Sol. Zur Galerie
Hannover reist ins Trainingslager nach Marbella an die Costa del Sol. ©

Auch Asano trainiert individuell

Kein Einzelfall im 96-Lazarett: Neben Bazee trainiert auch Takuma Asano individuell - der Japaner hat muskuläre Probleme. "Auch er wird hier sehr wahrscheinlich nicht einsteigen", sagt Breitenreiter. Linton Maina (Meniskus-Operation), Niclas Füllkrug (Knie-Operation) und Genki Haraguchi (Asien-Cup) sind nicht dabei.