22. November 2018 / 15:37 Uhr

Vertragslose Spieler: Bei diesen Stars könnte Hannover 96 zuschlagen

Vertragslose Spieler: Bei diesen Stars könnte Hannover 96 zuschlagen

Tobias Manzke
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Didier Ndong (links) und Samir Nasri besitzen aktuell keinen Vertrag bei einem Verein. 
Didier Ndong (links) und Samir Nasri besitzen aktuell keinen Vertrag bei einem Verein.  © Sielski-Press/imago
Anzeige

Das Transferfenster öffnet am 1. Januar. Dann kann 96 neue Spieler von anderen Clubs verpflichten. Vorher kann der Club nur auf vertragslose Kicker zurückgreifen. Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick, wer verfügbar ist.

Im neuen Jahr kann wieder eingekauft werden: Am 1. Januar öffnet das Transferfenster, dann hat 96 vier Wochen Zeit, sich für die Rückrunde zu verstärken.

Anzeige

Das 96-Festgeldkonto ist naturgemäß nicht prall gefüllt. Trainer André Breitenreiter und Manager Horst Heldt werden wieder eine gute Spürnase brauchen, um die passenden Spieler für 96 zu finden. Allerdings: Billig sind Transfers im Winter nie.

Eine Option könnten vertragslose Spieler sein, auf die 96 auch jetzt schon zurückgreifen kann. Darunter sind zum Beispiel ein Fußballer des Jahres aus Frankreich oder ein englischer Meister. Klickt Euch durch die Galerie.

Vertragslose Spieler: Bei diesen Stars könnte Hannover 96 zuschlagen

Samir Nasri spielte zuletzt für Antalyaspor in der Türkei. Mit Manchester City wurde der der 31-jährige Offensivspieler zwei Mal englischer Meister. Sein Marktwert liegt bei sechs Millionen Euro. Zur Galerie
Samir Nasri spielte zuletzt für Antalyaspor in der Türkei. Mit Manchester City wurde der der 31-jährige Offensivspieler zwei Mal englischer Meister. Sein Marktwert liegt bei sechs Millionen Euro. ©

Nasri noch wegen Doping gesperrt

Samir Nasri machte 41 Spiele für die französische Nationalmannschaft, wurde mit Manchester City zwei Mal englischer Meister, absolvierte 215 Spiele in der Premier League. Allerdings ist der 31-Jährige, der zuletzt für den türkischen Club Antalyaspor spielte, noch wegen Dopings bis Anfang Januar gesperrt.

Anzeige

Von Gucci-Shirt bis Wollmütze: In diesen Outfits präsentierten sich die 96-Neuzugänge

Nein, das sind nicht gefassten Gangsterbosse in der Polizeizelle, sondern die Neuzuänge von Hannover 96 bei der Präsentation in Großburgwedel im Februar 2004. Besonderes Highlight: Die Wollmütze von Clint Mathis ganz rechts. Ansonsten auf dem Bild (von links) Stanko Svitlica, Wladimir But, Abel Xavier, Jaime Fernandez. Zur Galerie
Nein, das sind nicht gefassten Gangsterbosse in der Polizeizelle, sondern die Neuzuänge von Hannover 96 bei der Präsentation in Großburgwedel im Februar 2004. Besonderes Highlight: Die Wollmütze von Clint Mathis ganz rechts. Ansonsten auf dem Bild (von links) Stanko Svitlica, Wladimir But, Abel Xavier, Jaime Fernandez. ©
Mehr zu Hannover 96

Didier Ndong wechselte 2016 für 20 Millionen Euro vom FC Lorient nach England zu Sunderland. Der (defensive) Mittelfeldspieler sorgte im Sommer aber für einen Skandal, als er zur Saisonvorbereitung nicht erschien. Er wollte wohl seinen Wechsel provozieren, Sunderland löste den Vertrag des 24-Jährigen daraufhin auf. Mit einem Marktwert von acht Millionen Euro ist Ndong der wertvollste arbeitslose Profi.

Und mit Problemprofis kennt sich 96 aus: Walace war als einer angekündigt, jetzt ist er brasilianischer Nationalspieler und kickt an der Seite von Neymar...

[Anzeige] Erlebe das Deutschland-Spiel gegen Costa Rica live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.