14. Februar 2021 / 16:01 Uhr

Vier Stammspieler mit vier gelben Karten: Hannover 96 drohen Sperren en masse

Vier Stammspieler mit vier gelben Karten: Hannover 96 drohen Sperren en masse

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Die 96-Defensivspezialisten Timo Hübers und Jaka Bijol stehen kurz vor einer Gelbsperre.
Die 96-Defensivspezialisten Timo Hübers und Jaka Bijol stehen kurz vor einer Gelbsperre. © IMAGO/Schreyer
Anzeige

Es könnte in den kommenden Wochen Sperren hageln für Hannover 96. Gleich vier 96-Akteure stehen aktuell bei vier gelben Karten. Nach der fünften müsste das Stammspieler-Quartett eine Partie von der Tribüne verfolgen.

Anzeige

Hannover 96 droht die gelbe Gefahr. Damit ist nicht einer der nächsten Gegner gemeint, sondern die Anzahl der gelben Karten mancher 96-Spieler. Gleich vier Stammspieler sind nur noch eine Karte vor einer Sperre entfernt.

Anzeige

Marvin Ducksch, Valmir Sulejmani, Timo Hübers und seit dem 0:0 gegen Paderborn auch Jaka Bijol. Er rutschte in der 16. Minute im Mittelfeld mit offener Sohle in Maximilian Thalhammer rein. Alle vier stehen bei vier gelben Karten – nach der fünften müssen sie ein Spiel pausieren.

Mehr zu Hannover 96

Hult steht bei drei Verwarnungen

Gegen Fortuna Düsseldorf am Sonntag (13.30 Uhr) können sie aber definitiv noch dabei sein. Fraglich ist allerdings noch ein Einsatz von Marvin Ducksch. Der Stürmer wurde gegen Paderborn vorsichtshalber ausgewechselt und hat am Montag eine MRT-Untersuchung, die Klarheit schaffen soll. In den kommenden Wochen könnte 96 in schöner Regelmäßigkeit auf Stammspieler verzichten müssen, im schlechtesten Fall holen sich die vorbelasteten Spieler gleichzeitig ihre fünfte gelbe Karte ab. Auch ein weitere Leistungsträger könnte sich demnächst dazu gesellen: 96-Verteidiger Niklas Hult steht bei drei Verwarnungen.

Die meisten gelben Karten bei Hannover 96 haben übrigens Abwehrspieler Marcel Franke und Kapitän Dominik Kaiser (beide fünf) gesammelt. Franke musste seine Gelb-Sperre nach seiner fünften Verwarnung am 17. Spieltag gegen Nürnberg absitzen, Kaiser schon am 12. Spieltag gegen Bochum. Regensburgs Erik Wekesser hat mit zehn gelben Karten die meisten der 2. Bundesliga kassiert.