21. Juli 2021 / 17:51 Uhr

Vorverkaufsstart Montag: 96 darf 22.250 Fans in Arena lassen - und erhöht Ticketpreise

Vorverkaufsstart Montag: 96 darf 22.250 Fans in Arena lassen - und erhöht Ticketpreise

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Bis zu 22.250 Zuschauer dürfen gegen Hansa Rostock ins Stadion - nach Lage der Dinge.
Bis zu 22.250 Zuschauer dürfen gegen Hansa Rostock ins Stadion - nach Lage der Dinge. © Florian Petrow
Anzeige

Darauf haben viele 96-Fans gewartet: Am Montag startet der Vorverkauf für Tickets fürs erste Heimspiel gegen Rostock, 22.250 Zuschauer dürfen in die HDI-Arena. Dauerkarten wird es vorerst nicht geben. Zugleich gab der Klub bekannt, aus wirtschaftlichen Gründen die Eintrittspreise zu erhöhen.

Anzeige

Mit der Partie am Samstagabend beginnt für Hannover 96 die neue Saison in der 2. Bundesliga. Eine Woche später steht das erste Heimspiel auf dem Programm, am Samstag, 31. Juli (13.30 Uhr), wird Aufsteiger Hansa Rostock zu Besuch in der HDI-Arena. Auch Zuschauer werden dann wieder zugelassen sein - maximal 22.250, wie der Klub am späten Mittwochnachmittag mitgeteilt hat.

Anzeige

Am Montag um 10 Uhr startet der Vorverkauf für personalisierte Eintrittskarten für den ersten Auftritt der Roten vor eigenem Publikum in der Spielzeit 2021/22 - zunächst einzig für Dauerkarteninhaber und und Mitglieder des e.V. Einen Dauerkartenverkauf wird es vorerst nicht geben, geordert werden können die Tickets ausschließlich über den 96-Ticket-Onlineshop.

Der Spielplan von Hannover 96 in der Saison 2021/22 in der 2. Bundesliga

Der Spielplan von Hannover 96 in der Zweitliga-Saison 2021/22 in der Galerie - vom 1. bis zum 34. Spieltag. Zur Galerie
Der Spielplan von Hannover 96 in der Zweitliga-Saison 2021/22 in der Galerie - vom 1. bis zum 34. Spieltag. ©

Angeordnet sind die verfügbaren Plätze im Schachbrettmuster, um die vorgeschriebenen Sicherheitsabstände einhalten zu können. Gebucht werden können ausschließlich Gruppentickets für zwei Personen, Einzelplätze werden nicht angeboten. Ganz wichtig, in der aktuellen Lage aber keine Neuheit: Ins Stadion dürfen nur nachweislich geimpfte, getestete oder genesene Personen.

Mit dem Vorverkaufsstart hat 96 mit Verweis auf die Einbußen durch die Corona-Pandemie und ihre wirtschaftlichen Auswirkungen zugleich eine Erhöhung der Ticketpreise verkündet, zumal nicht absehbar sei, wann die Tribünen in der HDI-Arena wieder komplett gefüllt werden dürfen. Vollzahler müssen je nach Block zwischen 14 und 42 Euro für eine Eintrittskarte zahlen, ermäßigt reicht die Preisspanne von 10 bis 29 Euro.