22. Dezember 2017 / 11:08 Uhr

Hannover 96: Wechseln Manuel Schmiedebach und Florian Hübner zu Union Berlin?

Hannover 96: Wechseln Manuel Schmiedebach und Florian Hübner zu Union Berlin?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wechseln Manuel Schmiedebach und Florian Hübner zu Union Berlin?
Wechseln Manuel Schmiedebach und Florian Hübner zu Union Berlin? © Sportfoto Zink/Fotomontage
Anzeige

Der 1. FC Union Berlin soll Interesse an zwei Spielern von Hannover 96 haben. Doch gerade bei der Personalie Schmiedebach könnte es ein Problem für den Zweitligisten geben.

Anzeige
Anzeige

Der Zweitligist Union Berlin soll, wie die Berliner Zeitung berichtet, an einer Verpflichtung der 96-Spieler Florian Hübner und Manuel Schmiedebach interessiert sein.

Diese Spieler sollen Hannover 96 verlassen

<b>Charlison Benschop</b>: Der Angreifer hat einen Vertrag bis zum Saisonende. Zum Ende der Hinserie kam der Neu-Nationalspieler von Curacao fast regelmäßig zum Einsatz. Der zuvor häufig verletzte Benschop traf gegen Bayern München und dürfte Interesse geweckt haben. Zur Galerie
Charlison Benschop: Der Angreifer hat einen Vertrag bis zum Saisonende. Zum Ende der Hinserie kam der Neu-Nationalspieler von Curacao fast regelmäßig zum Einsatz. Der zuvor häufig verletzte Benschop traf gegen Bayern München und dürfte Interesse geweckt haben. ©
Anzeige

​Ausleihe von Hübner?

Klar ist, dass die Berliner sich im Winter auf einigen Positionen verstärken wollen. Weil es in der Innenverteidigung personelle Engpässe gibt, könnte Hübner in das Anforderungsprofil von Union passen. 

Andersrum würde der Wechsel wahrscheinlich erst zu Stande kommen, wenn 96 einen neuen Verteidiger verpflichtet. Eine Ausleihe gilt allerdings am wahrscheinlichsten.

So lange haben die 96-Profis noch Vertrag:

<b>Edgar Prib:</b> Vertragsverlängerung bis <b>Sommer 2019</b>. Zur Galerie
Edgar Prib: Vertragsverlängerung bis Sommer 2019. ©

​Schmiedebach hat noch bis 2020 Vertrag

Bei Ex-Herthaner Manuel Schmiedebach dürfte ein Wechsel schwierig werden. Wie der Sportbuzzer im November berichtete, wird es für Zweitliga-Clubs schwierig, Schmiedebach zum 96-Gehalt zu verpflichtet. Über eine Millionen Euro verdient der Ex-Kapitän pro Saison bei den Roten. Für die Berliner könnte das ein Problem werden - zumal Schmiedebach klar gemacht hat, dass er 96 nicht verlassen will. Bis 2020 hat er noch einen Vertrag. Ausgang: Noch unklar.

dt/af

Mehr zu Hannover 96

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt