19. August 2019 / 07:04 Uhr

96-Profis im "Sicko Mode": Kabinenparty zu Klängen von US-Rapper Travis Scott

96-Profis im "Sicko Mode": Kabinenparty zu Klängen von US-Rapper Travis Scott

Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Die 96-Profis feierten den Auswärtssieg in Wiesbaden zu Sicko Mode von Travis Scott.
Die 96-Profis feierten den Auswärtssieg in Wiesbaden zu "Sicko Mode" von Travis Scott. © imago images / Revierfoto / ZUMA Press
Anzeige

Der Auswärtserfolg von Hannover 96 beim SV Wehen Wiesbaden wirkte für viele wie eine Befreiung – auch für die Spieler. Die feierten das 3:0 ausgelassen zur Musik von US-Rapper Travis Scott.

Anzeige
Anzeige

Freudenschreie aus der Kabine, dazu ein Bass im Rhythmus, wo jeder mitmuss. Manager Jan Schlaudraff kam aus der Umkleide und schüttelte den Kopf wie ein nachsichtiger junger Vater, der seine wilde Bande frei spielen lassen will.

Als er selbst noch Spieler bei Hannover 96 war, feierte die Mannschaft ihre Siege mit Ballermann-Hits. Bei den heutigen Kabinen-DJs Marvin Bakalorz und Linton Maina läuft der US-Rapper Travis Scott. „Sicko Mode“, so hieß das Lied, was frei übersetzt „verrückter Zustand“ heißt.

Wenn das nicht verrückt war: 96 hatte am Samstag nach 666 Tagen ohne Auswärtssieg mit 3:0 bei Wehen Wiesbaden gewonnen – überzeugend, verdient und befreiend. Der sieglose Fehlstart und das Pokal-Aus in Karlsruhe hatte den Effekt, dass die Mannschaft ihre Stärken sucht – und einige fand.

Auswärtssieg eine Befreiung für Hannover 96

Feiern ist eine dieser Stärken, die auch stark machen können. Waldemar Anton erklärte, er habe sich über jedes Tor gefreut, „als hätte ich es selbst geschossen“. Nicht nur für den stärksten 96-Defensiven Anton bedeutete der klare Sieg eine Befreiung.

Top-Torschützen in Bildern: die 50 erfolgreichsten Torjäger in der Geschichte von Hannover 96 (Stand: 11.08.2019)

Bilderstrecke: die 50 erfolgreichsten Torjäger von Hannover 96. Zur Galerie
Bilderstrecke: die 50 erfolgreichsten Torjäger von Hannover 96. ©
Anzeige

Wie lange war das her, das letzte Mal, ein toller Sieg? „Über das 3:0 gegen Freiburg konnten wir uns nicht richtig freuen“, erzählt er, weil 96 danach aus der Bundesliga abgestiegen war.

Mehr zu Hannover 96

96-Profis loben "Megasupport" der Fans

Am frühen Samstagnachmittag tanzten Anton und die Kollegen vor der Fankurve Humba. 1100 waren aus Hannover mitgekommen, unter 5607 in der Mini-Brita-Arena. Die 96-Fans sangen von Schlaudraffs aktiver Zeit im Europapokal und feierten einen Auswärtssieg. Florent Muslija, Schütze zum 2:0, hatte nachher noch ein Glänzen in den Augen und sprach von einem „Megasupport“.

Allen kam das 3:0 wie eine Befreiung vor, von der Last des Abstiegs, der langen Sieglosigkeit, der verflucht langen Auswärtssieglosigkeit. „Ich frage gar nicht, wie lange das her ist“, lachte Torwart Ron-Robert Zieler, der nach der Kritik der ersten beiden Spiele tadellos und stark hielt.

Die Roten in Noten: Die 96-Einzelkritik nach dem Spiel in Wiesbaden

Ron-Robert Zieler, Note 2
: Behauptet sich im Luftkampf, muss einen Flachschuss halten und einen Kracher aus elf Metern von Dittgen. In der ersten Hälfte viel als Anspielstation gefragt, in der zweiten als Keeper, auch in der Nachspielzeit hält er die Null mit einer Parade.   Zur Galerie
Ron-Robert Zieler, Note 2 : Behauptet sich im Luftkampf, muss einen Flachschuss halten und einen Kracher aus elf Metern von Dittgen. In der ersten Hälfte viel als Anspielstation gefragt, in der zweiten als Keeper, auch in der Nachspielzeit hält er die Null mit einer Parade.   ©

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt