07. Juli 2021 / 14:54 Uhr

Muskelverletzung! Hendrik Weydandt droht für 96-Auftakt in Bremen auszufallen

Muskelverletzung! Hendrik Weydandt droht für 96-Auftakt in Bremen auszufallen

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Hendrik Weydandt arbeitet am und mit dem Pfosten - viel mehr jetzt aber auch erst einmal nicht.
Hendrik Weydandt arbeitet am und mit dem Pfosten - viel mehr jetzt aber auch erst einmal nicht. © Florian Petrow
Anzeige

Kräftigungsübungen statt Torschüsse: Hendrik Weydandt hat sich eine Muskelverletzung im Beckenbereich zugezogen und kann im Trainingslager nicht mehr mit der Mannschaft trainieren. Auch im Test in Bielefeld kann sich der 96-Stürmer nicht aufdrängen. Ist für ihn sogar der Saisonstart in Gefahr?

Die Saison ließ sich so gut an, doch jetzt hat Hannover 96 seinen ersten Verletzten. Hendrik Weydandt, der die zweite Einheit des Trainingslagers vermeintlich sicherheitshalber ausgelassen hatte, hat sich eine Muskelverletzung im Beckenbereich zugezogen und wird in Rotenburg nur noch individuell üben können. Der Stürmer droht sogar für das Auftaktspiel der Roten in Bremen auszufallen.

Anzeige

Weydandt ist aufgrund seiner Beschwerden zwischenzeitlich in Hannover untersucht worden, aus den Beschwerden wurde "eine leichte Muskelverletzung, eine Zerrung. So wie es aussieht, wird er im Trainingslager nicht mehr trainieren können", sagt Trainer Jan Zimmermann.

Mehr über Hannover 96

In der Einheit am Mittwochvormittag hieß es für den 25-Jährigen, der nach einer enttäuschenden Saison unter seinem alten und neuen Trainer wieder richtig angreifen will: individuelle Kräftigungsübungen statt Spiel und Torschüsse.

Auch im Test zum Abschluss des Trainingslagers am Samstag in Bielefeld kann sich Weydandt nicht anbieten. Womöglich verpasst er sogar die Vorbereitungsspiele bei Hertha BSC und gegen Magdeburg - spätestens dann wäre auch der Platz im Kader zum Saisonauftakt in Bremen in Gefahr.