08. April 2021 / 21:04 Uhr

"Enttäuschung sitzt tief": Das sind die Stimmen zur 96-Niederlage gegen Würzburg

"Enttäuschung sitzt tief": Das sind die Stimmen zur 96-Niederlage gegen Würzburg

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Enttäuscht über ein schlechtes Spiel: Marcel Franke (links) und Michael Esser.
Enttäuscht über ein schlechtes Spiel: Marcel Franke (links) und Michael Esser. © dpa
Anzeige

Nach der 1:2-Niederlage von Hannover 96 gegen Würzburg zeigten sich die Verantwortlichen der Roten maßlos enttäuscht. "Ich übernehme die Verantwortung", sagt Trainer Kenan Kocak. Die Stimmen zum Spiel gibt's in unserer Galerie. 

Anzeige

Hannover 96 hat sich in der 2. Fußball-Bundesliga blamiert. In einem Nachholspiel des 25. Spieltag verlor die Mannschaft von Trainer Kenan Kocak gegen den zuvor abgeschlagenen Tabellenletzten Würzburger Kickers mit 1:2 (0:0) und bleibt nach dem sechsten sieglosen Ligaspiel in Serie mit 36 Punkten auf Rang zehn. „Wir haben ein sehr, sehr schlechtes Spiel abgeliefert“, monierte 96-Manager Gerhard Zuber. Genki Haraguchi (47. Minute) traf für Hannover. Frank Ronstadt (58.) und Rajiv van la Parra (80.) drehten die Begegnung für die Mannschaft von Trainer Ralf Santelli.

Anzeige

Nach Abpfiff zeigten sich alle 96er maßlos enttäuscht. Was genau Trainer Kenan Kocak, Zuber und Torhüter Michael Esser sagten, seht Ihr in unserer Galerie.

Das sind die Reaktionen nach dem Spiel von Hannover 96 gegen die Würzburger Kickers

96-Trainer Kenan Kocak: Ein gebrauchter Tag und eine verdiente Niederlage. Das ist sehr enttäuschend, nicht unser Anspruch und nicht 96-würdig. Es tut mir wahnsinnig Leid für die Fans, die am Bildschirm zugeschaut haben. Ich übernehme die Verantwortung. Das war ein rabenschwarzer Tag, an dem nichts funktioniert hat. So dürfen wir uns nicht präsentieren. Aber wir werden wieder aufstehen. Zur Galerie
96-Trainer Kenan Kocak: "Ein gebrauchter Tag und eine verdiente Niederlage. Das ist sehr enttäuschend, nicht unser Anspruch und nicht 96-würdig. Es tut mir wahnsinnig Leid für die Fans, die am Bildschirm zugeschaut haben. Ich übernehme die Verantwortung. Das war ein rabenschwarzer Tag, an dem nichts funktioniert hat. So dürfen wir uns nicht präsentieren. Aber wir werden wieder aufstehen." ©

Alles weitere zu Hannover 96 und der Partie gegen die Würzburger Kickers gibt es unter diesem Link.