14. September 2020 / 21:17 Uhr

Stimmen zum 96-Pokalspiel bei den Würzburger Kickers: "Ziehe den Hut vor der Mannschaft"

Stimmen zum 96-Pokalspiel bei den Würzburger Kickers: "Ziehe den Hut vor der Mannschaft"

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Durfte sich über einen 3:2-Sieg gegen die Würzburger Kickers freuen: 96-Trainer Kenan Kocak.
Durfte sich über einen 3:2-Sieg gegen die Würzburger Kickers freuen: 96-Trainer Kenan Kocak. © imago images/Eibner
Anzeige

96-Trainer Kenan Kocak war mit der Leistung seiner Mannschaft beim 3:2-Sieg in Würzburg zufrieden. Lob gab es auch vom gegnerischen Coach Michael Schiele. Hier sind die Stimmen zum Spiel.

Anzeige

Hannover 96 steht nach dem 3:2-Sieg gegen die Würzburger Kickers in der zweiten Runde des DFB-Pokals. Trotz der beiden späten Gegentore ist 96-Trainer Kenan Kocak zufrieden mit der Leistung seines Teams. "Die Mannschaft hat fast nichts zugelassen", sagte der Coach. Als Manko hat er die Chancenverwertung ausgemacht.

Anzeige

Lob für 96 gibt's auch von Würzburg-Trainer Michael Schiele: "Hannover war ein Top-Zweitligist", gibt er nach der Niederlage zu. Hier sind die Stimmen zum Spiel.

Stimmen zur DFB-Pokalpartie zwischen dem FC Würzburger Kickers und Hannover 96

96-Trainer <b>Kenan Kocak</b> zum Spiel: Die Mannschaft hat fast nichts zugelassen. In einigen Phasen waren wir richtig gut. Das Manko ist, dass wir viele Chancen haben liegen lassen. Ich ziehe den Hut vor der Mannschaft und vor dieser Leistung. Ich bin fast dankbar, dass es bei den Standards passiert. Das wird die Sinne schärfen. Darüber werden wir uns unterhalten.  Zur Galerie
96-Trainer Kenan Kocak zum Spiel: "Die Mannschaft hat fast nichts zugelassen. In einigen Phasen waren wir richtig gut. Das Manko ist, dass wir viele Chancen haben liegen lassen. Ich ziehe den Hut vor der Mannschaft und vor dieser Leistung. Ich bin fast dankbar, dass es bei den Standards passiert. Das wird die Sinne schärfen. Darüber werden wir uns unterhalten."  ©

Nach dem erfolgreichen Start in die neue Spielzeit geht es für 96 am kommenden Samstag (13 Uhr) in der zweiten Liga mit einem Heimspiel gegen den Karlsruher SC weiter.