05. Oktober 2020 / 11:46 Uhr

Kocaks Wunschkandidat: Simon Falette zur Vertragsunterschrift bei Hannover 96

Kocaks Wunschkandidat: Simon Falette zur Vertragsunterschrift bei Hannover 96

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Er ist da! Simon Falette ist bei der Geschäftsstelle von Hannover 96 angekommen - um seine Unterschrift zu tätigen.
Er ist da! Simon Falette ist bei der Geschäftsstelle von Hannover 96 angekommen - um seine Unterschrift zu tätigen. © Dirk Tietenberg
Anzeige

Der Wunschkandidat von Kenan Kocak für die dünn besetzte Innenverteidigung von Hannover 96 ist in der Geschäftsstelle der Roten angekommen: Simon Falette von Eintracht Frankfurt findet kurz vor dem Ende der Transferperiode doch noch den Weg zu 96. Die Rede ist von einem Drei-Jahres-Vertrag für den 28-Jährigen.

Anzeige

Schon seit geraumer Zeit wird Simon Falette mit Hannover 96 in Verbindung gebracht. Sah es zuletzt jedoch danach aus, als würden die Roten im Rennen um den Innenverteidiger von Eintracht Frankfurt zu namhafte und zahlungskräftige Konkurrenz haben, bahnt sich jetzt doch etwas überraschend eine Einigkeit mit dem Nationalspieler Guineas an.

Wie die französische Zeitung L’Équipe berichtet, ist der 28-Jährige, der am Main noch einen Vertrag bis Saisonende hat, am Montag für Medizincheck und Vertragsunterschrift nach Hannover gekommen. Falette gilt als Wunschspieler von Trainer Kenan Kocak für die doch recht dünn besetzte Defensive. Nach SPORTBUZZER-Informationen hätte der Transfer nur noch scheitern können, wenn plötzlich ein anderer Verein um die Ecke gekommen wäre.

Zu- und Abgänge: Das sind die Sommertransfers von Hannover 96 (Saison 2020/21)

<b>Zugänge:</b> Simon Falette (vorerst ablösefrei, von Eintracht Frankfurt) Zur Galerie
Zugänge: Simon Falette (vorerst ablösefrei, von Eintracht Frankfurt) ©

Falette war im Sommer 2017 vom FC Metz nach Frankfurt gewechselt, war dort zunächst Stammkraft, kam in der Folgesaison unter Adi Hütter aber nicht mehr zum Zuge und wurde im Januar an Fenerbahce Istanbul verliehen. Der türkische Topklub zog die vereinbarte Kaufoption nicht, sodass der guineische Nationalspieler (Marktwert laut transfermarkt.de: 1,8 Millionen Euro) zur Eintracht zurückkehrte.

Geboren in Le Mans wurde Falette beim FC Lorient ausgebildet, feierte dort auch sein Profidebüt. Über Stationen in Laval und Brest landete er in Metz, wo er mit starken Leistungen die Eintracht auf sich aufmerksam machte. Sein Debüt in der Nationalmannschaft Guineas gab Falette am 18. November 2018 beim 1:1 gegen die Elfenbeinküste.