05. August 2019 / 08:33 Uhr

"Den kannst du nicht halten": Wie Slomka und Schlaudraff 96-Keeper Zieler stützen

"Den kannst du nicht halten": Wie Slomka und Schlaudraff 96-Keeper Zieler stützen

Andreas Willeke
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Jahn Regensburg trifft zum 1:1-Ausgleich gegen Hannover 96.
Jahn Regensburg trifft zum 1:1-Ausgleich gegen Hannover 96. © Florian Petrow
Anzeige

Trainer Mirko Slomka und Sportdirektor Jan Schlaudraff bemühen sich, 96-Rückkehrer Ron-Robert Zieler aus der Schusslinie zu nehmen. Der hatte bei Gegentoren in Stuttgart und Regensburg nicht gut ausgesehen.

Anzeige
Anzeige

Ron-Robert Zieler hatte viele Fürsprecher. Trainer Mirko Slomka versteifte sich sogar auf die Feststellung: „Den kannst du nicht halten.“ Sportchef Jan Schlaudraff wollte „Ron überhaupt keinen Vorwurf machen, er muss aus kürzester Distanz reagieren“.

Es ging um den Ausgleich der Regensburger, den Zieler ermöglichte, indem er beim 96-Heimauftakt gegen Jahn Regensburg einen harmlosen Schuss vor die Füße von Andreas Albers legte, der nur noch einzuschieben brauchte.

Eine Torheit, die so gar nicht in die Torwartpolitik des Vereins passt. Zumal es bereits der zweite Patzer war nach dem Freistoß in Stuttgart, den Zieler hätte halten müssen. Damit steht der Weltmeister, den 96 als Konstante und Sicherheitsfaktor verpflichtet hat, als das genaue Gegenteil da – als Problemfall.

96 stellte Esser ins Abseits

Und das alles vor dem Hintergrund, dass 96 ohne Not Michael Esser, den besten Spieler der Abstiegssaison, ins Abseits gestellt hat. So ziemlich die einzige Position, auf der die Mannschaft gut besetzt war, wurde zugunsten von Zieler verändert.

96-Rückkehrer Ron-Robert Zieler über ...

<b>... die Vorbereitung und den Saisonstart:
</b>Ich finde, wir hatten eine gute, intensive Vorbereitung. Natürlich hat man in den Testspielen gesehen, dass noch nicht alles rund läuft. Aber die Jungs ziehen ganz hervorragend mit. Wir haben einen guten Geist in der Mannschaft und einen guten Zusammenhalt, das spürt man schon. Daher würde ich mir möglichst einen guten Saisonstart wünschen, weil ich das Gefühl habe, dass hier dann noch schneller und besser etwas zusammenwachsen kann. Wir sind vorbereitet, gehen wir es an. Zur Galerie
... die Vorbereitung und den Saisonstart: Ich finde, wir hatten eine gute, intensive Vorbereitung. Natürlich hat man in den Testspielen gesehen, dass noch nicht alles rund läuft. Aber die Jungs ziehen ganz hervorragend mit. Wir haben einen guten Geist in der Mannschaft und einen guten Zusammenhalt, das spürt man schon. Daher würde ich mir möglichst einen guten Saisonstart wünschen, weil ich das Gefühl habe, dass hier dann noch schneller und besser etwas zusammenwachsen kann. Wir sind vorbereitet, gehen wir es an. ©
Anzeige

Womöglich hat das Wissen um diesen Hintergrund Zieler verunsichert. Esser sah nun jedenfalls von der Bank aus, wie die neue Nummer eins den Ausgleich kassierte. Zieler erklärte die Situation vor dem 1:1 so: „Wenn ich freie Sicht habe, halte ich den. Aber vor mir steht ein Stürmer, der den Fuß ausstreckt und mich dadurch irritiert. Dann geht der Ball durch, und ich kriege die Hand noch dahinter. Pech, dass der Ball vor dem gegnerischen Spieler landet. Wenn er bei unserem Spieler landet, klären wir die Situation. “

Gefragt, ob er einen Fehler eingestehen wolle, sagte der 30-Jährige: „Aus meiner Sicht ist es ein schwieriger Ball.“

Mit dem gehaltenen Strafstoß hielt Zieler 96 im Spiel

Schwierig waren für Zieler auch immer Elfmeter. Fünf gehaltenen Strafstößen stehen 30 gegenüber, die er passieren lassen musste. Gegen Regensburg verbesserte er seine Statistik, hielt den sechsten Elfmeter. Zieler ahnte die Ecke und zeigte sich „froh, dass ich einen Haken dranmachen kann.“ Marco Grüttners Versuch war zwar auch kein besonders gelungener (41.). Zieler hielt aber damit seine Mannschaft im Spiel. Der Rückstand kurz vor der Halbzeit wäre ein schwerer Schlag gewesen.

Die Roten in Noten: So waren die Spieler von Hannover 96 gegen Jahn Regensburg in Form

Ron-Robert Zieler: Verschätzt sich bei einer Flanke, die er scharf macht. Hält aber den Elfmeter von Grüttner und seine Mannschaft damit im Spiel. Wehrt den Schuss vor dem Ausgleich dann wieder genau in den Lauf von Albers ab - Kann er besser lösen. Note 4 Zur Galerie
Ron-Robert Zieler: Verschätzt sich bei einer Flanke, die er scharf macht. Hält aber den Elfmeter von Grüttner und seine Mannschaft damit im Spiel. Wehrt den Schuss vor dem Ausgleich dann wieder genau in den Lauf von Albers ab - Kann er besser lösen. Note 4 ©

Es hätte sogar noch schlimmer kommen können nach dem Ausgleich. Felipe verunglückte in der Nachspielzeit ein Klärungsversuch, Zieler konnte nur regungslos hinterherschauen, wie der Ball an den Innenpfosten prallte. „Ich habe gehofft, dass er nicht reingeht, das wäre der Super-GAU gewesen.“

Aber auch so weiß der Torhüter: „Nach den beiden ersten Spielen ist ein Punkt natürlich zu wenig.“

Mehr zu Hannover 96

Die restlichen Spiele von Hannover 96 in der Saison 2019/20 in der 2. Bundesliga

Die Heim- und Auswärtsspiele von Hannover 96 in der Saison 2019/20 im Überblick. Zur Galerie
Die Heim- und Auswärtsspiele von Hannover 96 in der Saison 2019/20 im Überblick. ©

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt