30. September 2021 / 15:52 Uhr

Hannover 96: Zimmermann von Fans überrascht - Stimmung "fast zu gut"

Hannover 96: Zimmermann von Fans überrascht - Stimmung "fast zu gut"

Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
96-Trainer Jan Zimmermann lobte die Stimmung - die Gesänge für Torwart Ron-Robert Zieler seien allgemein gut fürs Kabinenklima. 
96-Trainer Jan Zimmermann lobte die Stimmung - die Gesänge für Torwart Ron-Robert Zieler seien allgemein gut fürs Kabinenklima.  © Florian Petrow
Anzeige

"Zieler, Zieler, Zieler ..." Die Fans von Hannover 96 munterten Torwart Ron-Robert Zieler nach dessen Patzer gegen Sandhausen mit Gesängen auf. Die Stimmung nach dem 1:2 war "fast einen Tick zu gut", sagte Jan Zimmermann. Der Trainer erklärte, was die positive Atmosphäre für das Klima in der Kabine bedeutet.

Trainer Jan Zimmermann wollte es nicht falsch verstanden wissen. Die Stimmung war "fast einen Tick zu gut", sagte Zimmermann. Torwart Ron-Robert Zieler hatte das 0:2 gegen Sandhausen durch einen Fehler verursacht. Dennoch sangen die Fans Zielers Namen. "Nicht, dass das falsch rüberkommt", erklärte Zimmermann. "Aber es ist so, dass man das nicht erwartet. Wenn man aus Hannover kommt, so wie ich, dann kennt man's anders. Dann ist das super positiv."

Anzeige

Zimmermann und die Spieler hatten Zieler nachher in Schutz genommen. Auch die Fans. "Jeder Zuschauer, der dabei war, kann sicher sein, dass auch der Ron das positiv wahrgenommen hat", sagte der 96-Trainer. Die ungewöhnliche und nachsichtige Unterstützung bot emotionalen Gesprächsstoff, auch für Zielers Teamkollegen. "Das ist auch in der Kabine auf jeden Fall ein Thema", sagte Zimmermann.

Mehr über Hannover 96

"Für die Spieler, die länger da sind, ist das sehr wohltuend, die sind Anfang der Saison vielleicht nicht mit einem guten Gefühl in die Heimspiele gegangen. Denen gibt das Energie und ein gutes Gefühl fürs nächste Heimspiel."

Nun, so der Trainer weiter, "wissen sie, okay, uns werden auch Fehler verziehen". Was nicht bedeute, "dass uns das jetzt häufiger passiert. Das ist eine Art und Weise der Unterstützung, die den Jungs wirklich sehr gut tut."

Zieler ist in Nürnberg am Samstagabend ohnehin gesetzt. Ersatzmann Martin Hansen hatte am Donnerstag im Geheimtraining noch krank gefehlt. Eventuell muss Marlon Sündermann den Dänen auf der Bank ersetzen. Nach dem Training ging Zieler gemeinsam mit Manager Marcus Mann in die Kabine. Die beiden unterhielten sich intensiv.

Mag sein, dass dabei die Szenen aus dem Sandhausen-Spiel Thema waren. Oder eines der besten Spiele von Zieler in der 2. Liga - beim 3:0 im März 2020 beim 1. FC Nürnberg, dem 96-Gegner am späten Samstagabend (20.30 Uhr, Marx-Morlock-Stadion).