27. Mai 2021 / 17:22 Uhr

Verstärkungen im Visier: 96 interessiert an German Onugkha und Nürnbergs Lukas Mühl

Verstärkungen im Visier: 96 interessiert an German Onugkha und Nürnbergs Lukas Mühl

Jonas Szemkus
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
96 ist am russischen Stürmer German Onugkha und an Innenverteidiger Lukas Mühl (eingeklinkt) interessiert. 
96 ist am russischen Stürmer German Onugkha und an Innenverteidiger Lukas Mühl (eingeklinkt) interessiert.  © IMAGO/Gonzales Photo/Zink
Anzeige

96 fahndet nach Verstärkungen für fast alle Mannschaftsteile. Das Interesse an Innenverteidiger Lukas Mühl, dessen Vertrag in Nürnberg ausläuft, ist bekannt. Neu auf der Liste ist der russische Stürmer German Onugkha, der aktuell von Krasnodar nach Velje (Dänemark) ausgeliehen ist.

Hannover 96 fahndet nach Verstärkungen für die Offensive. Ein heißer Kandidat ist Osnabrücks Topscorer Sebastian Kerk, der allerdings nur ablösefrei zu haben ist, wenn der VfL in der Relegation gegen den FC Ingolstadt den Kürzeren zieht. Ein weiterer Name, der bei den Roten ins Spiel gebracht worden, ist German Onugkha.

Anzeige

Der Russe steht beim FK Krasnodar unter Vertrag, stürmt seit dem Winter leihweise in Dänemark. Er wurde 96 angeboten, soll in Darmstadt Interesse geweckt haben und beim Hamburger SV auf der erweiterten Einkaufsliste stehen.

Mehr über Hannover 96

Der Mittelstürmer ist physisch und mit dem Kopf stark, schoss für den dänischen Erstligisten Velje in der Abstiegsrunde vier Tore in neun Einsätzen – und im Derby als Joker sogar einen Hattrick. Der 24-Jährige, der in Deutschland den nächsten Karriereschritt gehen will, ist aber nicht zum Nulltarif zu haben, den sich 96-Boss Martin Kind wünscht. Der Russe hat einen Vertrag bis 2023, würde etwa 500.000 Euro Ablöse kosten. Eine Leihe wäre ebenfalls möglich.

Nicht nur vorn, auch hinten will 96 nachbessern. Auf dem Einkaufszettel steht unter anderem Lukas Mühl. Weil der Vertrag des 24 Jahre alten Innenverteidigers in Nürnberg ausläuft, wäre er ablösefrei. Gut und günstig – passt ins neue 96-Raster.