19. März 2021 / 09:12 Uhr

Entwarnung beim Kapitän: Indians wohl ab nächster Woche wieder mit Pohanka

Entwarnung beim Kapitän: Indians wohl ab nächster Woche wieder mit Pohanka

Stephan Hartung
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Puck kurzzeitig aus dem Blick verloren, die Rückkehr aufs Eis aber nicht: Branislav Pohanka.
Puck kurzzeitig aus dem Blick verloren, die Rückkehr aufs Eis aber nicht: Branislav Pohanka. © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Nach vier Heimspielen innerhalb von acht Tagen stehen für die Indians am Wochenende die Partien in Rostock und Erfurt auf dem Programm. Noch fehlen wird Branislav Pohanka, allerdings gibt's beim Kapitän Entwarnung: Im Knie ist nichts kaputt, wenn es gut läuft, ist er nächste Woche wieder an Bord.

Anzeige

Dieses Gefühl kennen sie gar nicht: Die Hannover Indians treten am kompletten Wochenende nicht am Pferdeturm an. Zuletzt standen für den ECH in der Oberliga Nord vier Heimspiele binnen acht Tagen auf dem Programm – ein weiteres wäre zu Beginn dieser Woche hinzugekommen, die Partie gegen die Saale Bulls Halle fiel jedoch aus.

Anzeige

Die Mannschaft von Trainer Lenny Soccio ist am Freitag (20 Uhr) bei den Rostock Piranhas zu Gast, am Sonntag (17 Uhr) geht es bei den Black Dragons Erfurt weiter.

Mehr Berichte aus der Region

Diese Partien werden die Indians ohne Branislav Pohanka bestreiten. Der Kapitän hatte sich vergangenen Freitag eine Knieverletzung zugezogen. Indians-Geschäftsführer Andy Gysau gibt aber Entwarnung. „Es ist nichts kaputt. Wenn es gut läuft, ist er nächste Woche wieder dabei.“