01. Februar 2022 / 09:09 Uhr

Irres Indians-Programm: Oberligist innerhalb von vier Tagen dreimal im Einsatz

Irres Indians-Programm: Oberligist innerhalb von vier Tagen dreimal im Einsatz

Stephan Hartung
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Voller Fokus: Parker Bowles und die Indians haben ein straffes Programm vor der Brust.
Voller Fokus: Parker Bowles und die Indians haben ein straffes Programm vor der Brust. © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Dienstag in Krefeld, Mittwoch gegen Leipzig, Freitag gegen Diez-Limburg - die Indians können sich über zu viel Freizeit nicht beschweren. "Das ist ein hartes Programm", sagt Coach Lenny Soccio. Klagen will er aber nicht, "denn wir wollen die Spiele austragen".

Am vergangenen Wochenende waren die Hannover Indians in der Oberliga Nord lediglich einmal im Einsatz, sie verloren mit 3:5 bei den Crocodiles Hamburg. Dafür geht es für den ECH in diesen Tagen mit einem straffen und über Play-off-Verhältnisse hinausgehenden Programm weiter.

Anzeige

Los geht es am Dienstag (19.30 Uhr) mit einer Auswärtspartie beim Krefelder EV 81. Am Mittwoch, außerhalb der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr ein eher ungewöhnlicher Wochentag für ein Eishockeyspiel, haben die Indians die Icefighters Leipzig zu Gast (20 Uhr, Pferdeturm). Es ist der dritte Versuch binnen eines Monats, im Duell mit den zuletzt von Corona-Fällen gebeutelten Sachsen um Punkte zu kämpfen.

Mehr Berichte aus der Region

Am Freitag (20 Uhr) empfängt der ECH die EG Diez-Limburg. „Das ist ein hartes Programm. Aber das ist für uns okay. Denn wir wollen die Spiele austragen“, sagt Indians-Trainer Lenny Soccio.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis