17. November 2020 / 14:20 Uhr

"Goldenen Schläger gefunden": Indians-Offensive um Brett Bulmer liefert erstmals

"Goldenen Schläger gefunden": Indians-Offensive um Brett Bulmer liefert erstmals

Stephan Hartung
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Brett Bulmer ist am Wochenende für die Indians fleißig auf Torejagd gegangen.
Brett Bulmer ist am Wochenende für die Indians fleißig auf Torejagd gegangen. © Florian Petrow
Anzeige

Am zweiten Wochenende in der Oberliga Nord haben die Hannover Indians zwei Siege eingefahren. Fünf der zehn Tore erzielte dabei Brett Bulmer. "Bei ihm freut es mich, dass er den goldenen Schläger gefunden hat“, sagt Coach Lenny Soccio, der in Defensive noch Verbesserungsbedarf sieht.

Anzeige

Das war wichtig: Die Hannover Indians haben wie ihr Lokalrivale ein Sechs-Punkte-Wochenende hingelegt – und sind nach dem vorherigen Saisonauftakt mit zwei Niederlagen endgültig in der neuen Spielzeit in der Oberliga Nord angekommen.

Anzeige

Auf einen 5:0-Sieg in Hamm folgte ein 5:4-Erfolg gegen Rostock. Nicht weniger als fünf der zehn Tore erzielte Brett Bulmer.

Mehr Berichte aus der Region

„Alle haben gebraucht, um wieder den Rhythmus zu finden. Bei Brett freut es mich, dass er den goldenen Schläger gefunden hat“, sagt Indians-Trainer Lenny Soccio.

Die Offensive produziert also, die Schwächen sind dem Coach aber nicht entgangen: „In der Defensive müssen wir besser arbeiten. Es haben Fehler zu Gegentoren geführt, die uns nicht passieren dürfen.“