25. Februar 2022 / 22:43 Uhr

6:2-Pflichtsieg: 55 furiose Scorpions-Sekunden gegen Diez-Limburg

6:2-Pflichtsieg: 55 furiose Scorpions-Sekunden gegen Diez-Limburg

Stephan Hartung
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Julian Airich (Mitte) startete die 55 furiosen Scorpions-Sekunden mit seinem Treffer zum 2:0.
Julian Airich (Mitte) startete die 55 furiosen Scorpions-Sekunden mit seinem Treffer zum 2:0. © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Die Hannover Scorpions haben im ersten Spiel unter Interimstrainer Dieter Reiss einen Auswärtserfolg in der Eishockey-Oberliga eingefahren. Die Wedemärker gewannen bei der EG Diez-Limburg mit 6:2 (1:0, 4:1, 1:1). Jedoch war dieses Ergebnis auch ein Pflichtsieg gegen eine Mannschaft aus der unteren Tabellenregion – wenn man selbst für den 2. Platz der Staffel Nord infrage kommen will.

Jan Nijenhuis brachte die Gäste nach sieben Minuten mit 1:0 in Führung. Mit diesem Zwischenstand ging es in die erste Drittelpause. Im Mittelabschnitt entschieden die Scorpions die Partie – mit einem Dreifachschlag binnen 55 Sekunden. Julian Airich gelangen in der 26. Minute das 0:2 und 0:3, ehe Christoph Kabitzky (27.) bei seinem Comeback nach Verletzungspause für das 0:4 sorgte.

Anzeige

David Lademann (35.) erzielte das 1:4, als er Ansgar Preuß im Scorpions-Tor überwand. Doch kurz darauf stellte Airich (36.) den Vier-Tore-Abstand wieder her. Im Schlussdrittel war Michael Hammond in Unterzahl mit seinem Treffer zum 6:1 erfolgreich (53.). Paul König (58.) verkürzte für die EG Diez-Limburg erneut, was gleichbedeutend mit dem 2:6-Endstand aus der Sicht der Gastgeber war.

Mehr über die Scorpions

Am Sonntag sind die Scorpions spielfrei, die Hannover Indians pausieren am kompletten Wochenende. Auch wenn es für beide Teams nicht relevant ist: Der Deutsche Eishockey-Bund hat mitgeteilt, dass es am Ende der Saison keine Absteiger in die Regionalligen geben wird.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis