04. Januar 2022 / 22:46 Uhr

Rückenwind fürs Derby: Scorpions setzt sich in Herford mit 6:4 durch

Rückenwind fürs Derby: Scorpions setzt sich in Herford mit 6:4 durch

Stephan Hartung
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Scorpions-Trainer Tobias Stolikowski inmitten seiner Spieler.
Scorpions-Trainer Tobias Stolikowski inmitten seiner Spieler. © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Während die Indians zum Zusehen verdammt waren, haben sich die Hannover Scorpions noch einmal Rückenwind fürs Derby  in der Eishockey-Oberliga Nord am Freitag geholt. Das Team von Trainer Tobias Stolikowski gewann am Dienstagabend beim Herforder EV mit 6:4.

Die Hannover Scorpions haben in der Eishockey-Oberliga mit 6:4 (2:2, 2:1, 2:1) beim Herforder EV gewonnen. Zu Beginn wurden sie zunächst kalt erwischt. Denn schon nach 29 Sekunden führten die Gastgeber durch Rustams Begovs mit 1:0. Fünf Minuten später erhöhte Ralf Rinke.

Anzeige

Doch auch den Scorpions gelang eine schnelle Antwort, Tyler Gron verkürzte nur 26 Sekunden später auf 2:1. Thomas Supis (14. Minute) gelang im Powerplay bei doppelter Überzahl der Ausgleich.

Mehr aus der Region

Im Mitteldrittel gingen die Gäste erstmals in Front: Victor Knaub (23.) traf zum 3:2 aus ihrer Sicht, Julian Airich (28.) erzielte das 4:2. Begovs (37.) brachte Herford wieder heran. Im Schlussdrittel knöpfte Patrick Klöpper an seine starke Form des neuen Jahres an, wie schon am Sonntag beim 5:2-Erfolg gegen Rostock traf er doppelt (50., 55.). Dennis König (51.) verkürzte zwischenzeitlich auf 4:5.


Schützenhilfe vom Spitzenreiter

Durch den Sieg haben sich die Scorpions auf den zweiten Platz der Nordstaffel geschoben – vorbei an den Tilburg Trappers, die auf eigenem Eis dem Spitzenreiter Saale Bulls Halle deutlich mit 1:5 unterlagen. Die Niederländer dürfen jedoch noch zwei Partien mehr austragen als die Wedemärker, die drei Punkte vor ihnen liegen.

Die Hannover Indians waren am Dienstagabend spielfrei. Die Icefighters Leipzig sagten die Begegnung am Pferdeturm vorsorglich ab – was im Nachhinein richtig war, die Sachsen meldeten am Nachmittag die Bestätigung von positiv gemeldeten Spielern. Am Freitag steht für die Indians in Mellendorf das Derby gegen die Scorpions an.