08. November 2019 / 14:10 Uhr

Scorpions wollen Niederlagen-Serie stoppen - Indians mit Powerplay glänzen

Scorpions wollen Niederlagen-Serie stoppen - Indians mit Powerplay glänzen

Stephan Hartung
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Auf der einen Seite der unzufriedene Scorpions-Coach Dieter Reiß (2. von links). Auf der anderen Lenny Soccio, bei dessen Indians es wesentlich besser läuft.
Auf der einen Seite der unzufriedene Scorpions-Coach Dieter Reiß (2. von links). Auf der anderen Lenny Soccio, bei dessen Indians es wesentlich besser läuft. © Petrow/Zwing/Montage
Anzeige

Zwei hannoversche Oberligisten, die in ihrer Form unterschiedlicher kaum sein könnten: Während die Scorpions die herbe Niederlagen-Serie verdauen müssen, zeigen sich die Indians gerade unter erschwerten Bedingungen besonders gut. 

Anzeige
Anzeige

Am heutigen Freitag wird in der Oberliga tatsächlich Eishockey gespielt. In den vergangenen Jahren war der zweite Freitag im November stets spielfrei wegen des Deutschland-Cups. Das Traditionsturnier gibt es zwar weiterhin, trotzdem sind die Hannover Scorpions und die Hannover Indians im Einsatz. Am Sonntag sind sie jedoch spielfrei – so wie man es bisher auch kannte.

Hannover Scorpions: Das ist der Spielplan der Saison 2019/20:

Freitag, 8.November (20 Uhr): Moskitos Essen - Hannover Scorpions Zur Galerie
Freitag, 8.November (20 Uhr): Moskitos Essen - Hannover Scorpions ©
Anzeige

Aussprache mit Signalwirkung?

Die Scorpions sind bei den Moskitos Essen zu Gast (20 Uhr) und wollen nach zuletzt sechs Niederlagen in Serie wieder ein Erfolgserlebnis feiern. Zu Beginn der Woche hat sich die Mannschaft für eine Aussprache zusammengesetzt. „Das zeigt, dass die Jungs selbst nicht zufrieden sind und es ab sofort besser machen wollen“, sagt Scorpions-Sportchef Eric Haselbacher.

Bei der Sitzung zu diesem Zeitpunkt noch nicht dabei war Mario Trabucco. Der Neuzugang, der in den vergangenen beiden Saisons in Frankreich beim Hockey Club Amiens aktiv war (77 Punkte in 107 Pflichtspielen), steht vor seiner Premiere. Bei den Scorpions wird er laut Haselbacher mit der Rückennummer 91 auflaufen.

Mehr regionales Eishockey

"Wir haben überragend in Überzahl und Unterzahl gespielt"

Die Indians empfangen zur gleichen Zeit den Herner EV. Nach einem schwachen Saisonstart hat der ECH mit fünf Heimsiegen in Folge den Anschluss ans Tabellenmittelfeld hergestellt. Und mittlerweile funktionieren auch die sogenannten Special Teams.

„Wir haben überragend in Überzahl und Unterzahl gespielt“, sagte Indians-Coach Lenny Soccio nach dem 5:4-Sieg gegen Leipzig, bei dem sein Team drei von fünf Treffern im Powerplay erzielte und sich in wichtigen Phasen der Begegnung geschickt in Unterzahl anstellte. Sowohl im ersten Drittel als auch in der Schlussphase, als Leipzig mit einem zusätzlichen Feldspieler agierte, blieb der ECH trotz zwei Akteuren weniger auf dem Eis jeweils ohne Gegentor.

Bilder vom Eishockey-Spiel der Oberliga Nord zwischen den EC Hannover Indians und EXA Icefighters Leipzig

Indians-Coach Lenny Soccio gibt lautstark Anweisungen. Zur Galerie
Indians-Coach Lenny Soccio gibt lautstark Anweisungen. ©
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN