07. November 2019 / 13:53 Uhr

Umbau bei den Scorpions: Robinson und Miller müssen gehen, Trabucco kommt

Umbau bei den Scorpions: Robinson und Miller müssen gehen, Trabucco kommt

Stephan Hartung
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Für Mario Trabucco gibt es bei den Hannover Scorpions ein Wiedersehen mit Andrej Strakhov.
Für Mario Trabucco gibt es bei den Hannover Scorpions ein Wiedersehen mit Andrej Strakhov. © imago images/PanoramiC
Anzeige

Die Hannover Scorpions haben sich überraschend von ihren beiden derzeit aktiven ausländischen Spielern getrennt - von Mike Robinson und Kevin Miller. Mit Julien Pelletier kehrt dafür ein verletzter Ausländer überraschend früh zurück - und mit Mario Trabucco gibt es einen interessanten "echten" Neuzugang.

Anzeige
Anzeige

Das ist ein Kahl- und Paukenschlag zugleich: Oberligist Hannover Scorpions hat sich von seinen beiden derzeit aktiven ausländischen Spielern getrennt. Gleichzeitig gibt überraschend schnell ein bekannter Mann sein Comeback – hinzu kommt ein spektakulärer Neuzugang. Aber der Reihe nach.

"Die Erwartungshaltung war höher"

Zu Saisonbeginn war Mike Ro­bin­son fest verpflichtet worden, nun haben die Verantwortlichen der Scorpions mit ihm einen Auflösungsvertrag unterschrieben. „Die Erwartungshaltung war bei uns hö­her, die Statistiken von ihm waren sehr stark“, sagt Scorpions-Sportchef Eric Haselbacher. Die Erwartungen konnte Robinson in den bisherigen zwölf Spielen aber nicht erfüllen, er erzielte zwei Tore und verbuchte sechs Vorlagen.

Möglicherweise, so vermutet Haselbacher, habe ihm die größere Eisfläche in Deutschland nicht gelegen, „da hat ihm das Timing für sein Spiel gefehlt“. Haselbacher fasst sich aber auch selbstkritisch an die eigene Nase. „Wir müssen das in Zukunft besser machen und noch mehr Wert aufs Scouting legen, haben uns zu sehr auf die Statistiken verlassen.“

Mehr Berichte aus der Region

Etwas weniger Zeit, um sich zu beweisen, hatte Kevin Miller. Der Kanadier war für die Scorpions nur vier Spiele im Einsatz. Der 25-Jährige besaß einen sogenannten Probevertrag – konnte aber während dieser Probezeit nicht nachhaltig auf sich aufmerksam ma­chen, auch wenn ihm gegen Duisburg ein sehenswertes Tor gelang.

Grünes Licht für Pelletier

„Seine Verpflichtung war auch mehr eine Aktion, um zu zeigen, dass wir nach der Verletzung von Julien etwas machen wollten“, so Haselbacher. Julien, das ist Julien Pelletier, der sich am 18. Oktober gegen Tilburg eine Schulterverletzung zugezogen hatte. Eigentlich war mit seiner Rückkehr erst für An­fang Dezember gerechnet worden. Die Genesung des Stürmers schritt aber schneller voran als gedacht. Die Ärzte gaben jetzt grünes Licht. „Er hat mir gesagt, dass er bereit ist für unser Spiel am Freitag in Essen“, berichtet Haselbacher.

Hannover Scorpions: Das ist der Spielplan der Saison 2019/20:

Freitag, 22.November (20 Uhr): Tilburg Trappers - Hannover Scorpions Zur Galerie
Freitag, 22.November (20 Uhr): Tilburg Trappers - Hannover Scorpions ©
Anzeige

Zwei Ausländer also weg, ein Ausländer kommt wieder zurück – und einen neuen gibt es auch noch. Mit Mario Trabucco haben die Scorpions einen interessanten Spieler verpflichtet. „Der hat im Training schon Handgelenkschüsse gezeigt, da haben manche Spieler bei uns nur noch gestaunt“, sagt Haselbacher und lacht.

Und auch wenn er so manche Statistik nach den jüngsten Erfahrungen mit Robinson vorsichtiger betrachtet – die Stationen von Trabucco haben es in sich. Der 32-Jährige war in der Vergangenheit für Augsburg in der DEL und für Rosenheim in der DEL 2, wo er mit dem heutigen Scorpions-Abwehrspieler Andrej Strakhov zusammen auf dem Eis stand, aktiv.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN