22. März 2022 / 22:51 Uhr

An Leistung angeknüpft: Scorpions gewinnen nun auch daheim gegen Riessersee

An Leistung angeknüpft: Scorpions gewinnen nun auch daheim gegen Riessersee

Stephan Hartung
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Die Scorpions bejubeln einen deutlichen Heimsieg gegen Riessersee.
Die Scorpions bejubeln einen deutlichen Heimsieg gegen Riessersee. © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Die Scorpions haben an die gute Leistung von Sonntag anknüpfen und den SC Riessersee nun auch auf eigenem Eis besiegen können. Im zweiten Heimspiel der Achtelfinalserie stand am Ende ein glatter 5:0-Erfolg für das Team von Dieter Reiss, das nun mit 2:1 führt.

Die Hannover Scorpions haben ihr zweites Heimspiel der Play-offs gegen den SC Riessersee glatt mit 5:0 (2:0, 0:0, 3:0) gewonnen und sind damit in dieser Achtelfinalserie mit 2:1 in Front gegangen. Gleich im ersten Drittel knüpften die Scorpions, die dem SCR zu Beginn nur fünf gute Minuten gestatteten, an ihr starkes Spiel vom Sonntag und dem 3:1-Auswärtssieg an.

Anzeige

Die Mellendorfer dominierten die Partie und gingen durch Michael Hammond mit 2:0 in Führung (6., 7.). Im Mitteldrittel konnten die Garmischer die Begegnung ein wenig ausgeglichener gestalten. Beide Teams verteidigten konsequent, wobei die höhere Qualität der Torchancen bei den Scorpions lag.

Mehr Berichte aus der Region

Gleich zu Beginn des Schlussdrittels gelang Christoph Koziol das 3:0 (41.), bereits am Sonntag war ihm beim Erfolg in Füssen das offizielle Siegestor gelungen. Der Widerstand des SCR war nun gebrochen, sodass die Mannschaft von Trainer Dieter Reiss zu einem klaren Sieg kam. Robin Just (52.) und Thomas Reichel (55.) erhöhten auf 5:0.

Das vierte Spiel der Serie findet am Freitag (20 Uhr) in Füssen statt, im dortigen Bundesleistungszentrum trägt der SC Riessersee bis zum Saisonende seine Heimspiele aus.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.