14. Juli 2021 / 11:34 Uhr

Hansa Rostock: 2500 Fans dürfen bei Generalprobe ins Stadion

Hansa Rostock: 2500 Fans dürfen bei Generalprobe ins Stadion

Stefan Ehlers
Ostsee-Zeitung
Schalparade im Ostseestadion. 2500 Zuschauer dürfen Hansas Generalprobe gegen Eintracht Braunschweig am Sonnabend hautnah verfolgen.
Schalparade im Ostseestadion. 2500 Zuschauer dürfen Hansas Generalprobe gegen Eintracht Braunschweig am Sonnabend hautnah verfolgen. © Lutz Bongarts
Anzeige

Letzter Test für den FC Hansa Rostock: Eine Woche vor dem Saisonstart in der 2. Fußball-Bundesliga empfängt das Team von Trainer Jens Härtel am Sonnabend Eintracht Braunschweig. 2500 Zuschauer dürfen die Generalprobe live erleben.

Am Sonnabend steigt für Zweitliga-Aufsteiger FC Hansa Rostock die Generalprobe – und 2500 Zuschauer dürfen im letzten Test gegen Eintracht Braunschweig (14 Uhr) im Ostseestadion dabei sein.

Anzeige

Tickets für das Spiel gibt es ausschließlich für die Westtribüne und sind ausschließlich über den Online-Ticketshop und die Hansa-App erhältlich.

Das sind die Marktwerte der Hansa-Profis laut dem Internetportal transfermarkt.de (Stand: 13. Oktober 2021):

Streli Mamba: 800.000 Euro (unverändert) Zur Galerie
Streli Mamba: 800.000 Euro (unverändert) ©

Hansa ist in der Saisonvorbereitung noch ungeschlagen. Am vergangenen Sonnabend düpierte die Elf von Trainer Jens Härtel den Bundesligisten VfL Wolfsburg mit 3:0. Zum Saisonauftakt gastiert am 24. Juli der Karlsruher SC in Rostock (13.30 Uhr).

Neuzugang Streli Mamba, mit neun Treffern bester Hansa-Torschütze in der Vorbereitung, erwartet gegen den Zweitliga-Absteiger aus Braunschweig „ein ganz anderes Spiel“ als gegen den Champions-League-Teilnehmer aus Wolfsburg. Der Torjäger weiß: „Wir müssen in jedem Spiel einhundert Prozent abliefern, sonst reicht es nicht.“

Die Stadiontore öffnen am Sonnabend um 13 Uhr. Allen Besuchern stehen kostenfreie Parkplätze auf dem VIP II zur Verfügung. Auf dem gesamten Stadiongelände gilt eine Masken-Empfehlung.