20. Juli 2019 / 15:59 Uhr

Drittliga-Start: Hansa Rostock verspielt 3:0-Führung gegen Viktoria Köln

Drittliga-Start: Hansa Rostock verspielt 3:0-Führung gegen Viktoria Köln

Christian Lüsch
Ostsee-Zeitung
Hansa-Trainer Jens Härtel musste mitansehen, wie sein Team eine 3:0-Führung noch aus der Hand gab
Hansa-Trainer Jens Härtel musste mitansehen, wie sein Team eine 3:0-Führung noch aus der Hand gab © imago images / Christian Schroedter
Anzeige

Der FC Hansa Rostock ist mit einem Remis in die Drittliga-Saison gestartet. Die Rostocker trennten sich am Sonnabend vor 15.581 Zuschauern im Ostseestadion von Aufsteiger Viktoria Köln mit 3:3 (3:1).

Anzeige

Die Gastgeber starteten furios und lagen nach einem Eigentor von Bernard Kyere (9. Minute) und den Treffern von Pascal Breier (13.) und Aaron Opoku (19.) bereits früh und deutlich in Führung.

Anzeige

Das Team von Trainer Jens Härtel hatte den Gegner in der ersten Halbzeit voll im Griff, musste aber nach einem Standard den Anschlusstreffer hinnehmen. Albert Bunjaku sprang höher als die Rostocker Abwehr und köpfte zum 1:3 (27.) ein.

Mehr zu Hansa Rostock

Diese Spieler haben für die Saison 2019/20 einen Vertrag beim FC Hansa Rostock (Stand: 31. Januar):

Bricht nach acht Jahren in Wiesbaden seine Zelte ab und wechselt zu Hansa Rostock: Torhüter Markus Kolke. Zur Galerie
Bricht nach acht Jahren in Wiesbaden seine Zelte ab und wechselt zu Hansa Rostock: Torhüter Markus Kolke. ©

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gäste den Druck deutlich und kamen durch Holzweiler (49.) und Bunjaki (66.) zum Ausgleich.

Fazit: Für die Rostocker, die unter Druck mehrfach Probleme in der Defensive bekamen, war deutlich mehr drin.