10. Juli 2020 / 16:53 Uhr

Hansa Rostock: Härtel-Zögling Rother kommt vom 1. FC Magdeburg

Hansa Rostock: Härtel-Zögling Rother kommt vom 1. FC Magdeburg

Rene Warning
Ostsee-Zeitung
Björn Rother wechselt vom 1. FC Magdeburg zum FC Hansa Rostock. Sein Arbeitspapier läuft zunächst bis zum Sommer 2022.
Björn Rother wechselt vom 1. FC Magdeburg zum FC Hansa Rostock. Sein Arbeitspapier läuft zunächst bis zum Sommer 2022. © Verein
Anzeige

Der FC Hansa Rostock hat nach Gian Luca Schulz den zweiten Neuzugang perfekt gemacht. Vom 1. FC Magdeburg kommt Björn Rother an die Küste. Der 23-jährige Mittelfeldmann unterschrieb bis Sommer 2022.

Anzeige
Anzeige

Nach Gian Luca Schulz, dem Bruder von Nationalspieler Nico Schulz, hat der FC Hansa Rostock den nächsten Transfer unter Dach und Fach gebracht. Vom 1. FC Magdeburg kommt Björn Rother an die Ostseeküste. Der 23-Jährige wechselt ablösefrei und unterschreibt einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2021/22.

Mehr zum FC Hansa Rostock

Sportvorstand Martin Pieckenhagen ist überzeugt, dass der Neuzugang den nächsten Schritt auf der Karriereleiter machen wird. "Mit Björn verpflichten wir einen Profi, der sehr viel Erfahrung vorweisen kann und nicht nur die Liga, sondern auch Jens Härtels Arbeitsweise und Fußballphilosophie bestens kennt."

Über einen Wechsel des zentralen Mittelfeldspielers wurde bereits im Vorfeld spekuliert. Härtel und Rother kennen sich noch aus gemeinsamen Zeiten beim 1. FC Magdeburg. Im Sommer 2017 lotste der Coach den Jungprofi aus der zweiten Mannschaft von Werder Bremen nach Sachsen-Anhalt. Nun kommt es zum Wiedersehen an der Ostsee. Rother war in den vergangenen drei Spielzeiten Stammspieler beim Ostrivalen und kommt mit der Empfehlung von 103 Drittliga-Spielen sowie 26 Zweitliga-Einsätzen nach Rostock.

So lange haben die Hansa-Spieler noch Vertrag:

<b>Tor - Markus Kolke:</b> Hat noch Vertrag bis zum <b>30. Juni 2022.</b> Zur Galerie
Tor - Markus Kolke: Hat noch Vertrag bis zum 30. Juni 2022. ©

Björn Rother ist heiß auf seine neue Aufgabe. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung beim F.C. Hansa - einem deutschlandweit bekannten Traditionsverein mit extrem leidenschaftlichen Fans, die ihr Leben für den Verein geben. Zudem kenne ich natürlich Jens Härtel und weiß seine Eigenschaften und Fähigkeiten als Trainer sehr zu schätzen", sagte der gebürtige Stollberger auf der vereinseigenen Homepage.