21. Juni 2021 / 16:58 Uhr

Hansa Rostock holt Munsy aus Würzburg

Hansa Rostock holt Munsy aus Würzburg

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Der Würzburger Ridge Munsy (links) und Jaka Bijol kämpfen in der Luft um den Ball.
Ridge Munsy (l.) ist der vierte Neuzugang des FC Hansa. © Timm Schamberger/dpa
Anzeige

Ridge Munsy wechselt vom Zweitliga-Absteiger Würzburger Kickers zu Hansa Rostock. Für den Angreifer aus der Schweiz wird eine Ablöse fällig.

Anzeige

Der FC Hansa Rostock verstärkt seine Offensive mit Ridge Munsy. Der Aufsteiger in die 2. Fußball-Bundesliga hat den Angreifer mit einem Zweijahresvertrag ausgestattet. Da Munsy bei Zweitliga-Absteiger Würzburger Kickers noch einen Kontrakt bis Sommer 2022 hat, muss Hansa für den Schweizer eine Ablösesumme bezahlen kaufen. Über den Betrag machten beide Klubs keine Angaben. Der Marktwert von Munsy wird beim Internetportal transfermarkt.de auf 450.000 Euro beziffert.

Anzeige

„Mit Ridge haben wir einen physisch starken Mittelstürmer mit großer Durchschlagskraft für uns gewinnen können, der über eine enorme Präsenz auf dem Platz verfügt und bei all seinen bisherigen Stationen seine Torjäger-Qualitäten unter Beweis gestellt hat", sagt Hansas Sportvorstand Martin Pieckenhagen über den Stürmer, der auch einen kongolesischen Pass besitzt.

So lange haben die Hansa-Spieler noch Vertrag:

<b>Tor - Markus Kolke:</b> Hat noch Vertrag bis zum <b>30. Juni 2023.</b> Zur Galerie
Tor - Markus Kolke: Hat noch Vertrag bis zum 30. Juni 2023. ©

Ein wesentlicher Aspekt für die Verplfichtung von Munsy war die Erfahrung des 31-Jährigen. Er lief für den FC Luzern, die Grashopper Zürich und den FC Thun zusammen 125 Mal in der ersten schweizerischen Liga auf und erzielte 29 Treffer. Zudem war er für BB Erzurumspor 2018/19 in der ersten türkischen Liga zwölf Mal im Einsatz und absolvierte mit dem FC Lausanne-Sport fünf Partien in der Europa League (2010/11).

Die sieben Saisontreffer (in 27 Einsätzen) von Munsy in der Spielzeit 2020/21 reichten den Würzburger Kickers nicht zum Klassenverbleib in der 2. Liga. Dennoch bleibt er mit seinem Wechsel an die Ostsee der zweithöchsten deutschen Spielklasse erhalten. Munsy ist am Montagnachmittag ins Mannschaftstraining eingestiegen und wird bei den Rostockern die Rückennummer neun tragen.