06. August 2021 / 12:12 Uhr

Hansa Rostock II: Neu-Coach Kevin Rodewald formt neues Team nach Umbruch

Hansa Rostock II: Neu-Coach Kevin Rodewald formt neues Team nach Umbruch

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Kevin Rodewald steht als neuer Trainer der Hansa-Reserve vor seinem Oberliga-Debüt.
Kevin Rodewald steht als neuer Trainer der Hansa-Reserve vor seinem Oberliga-Debüt. © Johannes Weber
Anzeige

Beim FC Hansa Rostock II hat es im Sommer auf und neben dem Platz einige personelle Neuerungen gegeben. Die Zweitliga-Reserve will trotz vieler Veränderungen in der Oberliga eine ordentliche Rolle spielen.

Mit einem der jüngsten Teams in der NOFV-Oberliga Nord will der FC Hansa Rostock II eine gute Rolle spielen. Das Durchschnittsalter der FCH-Amateure beträgt 21,2 Jahre. Trotz vieler Talente, die vor ihrem Debüt im Herrenbereich stehen, will Neu-Trainer Kevin Rodewald „nicht irgendwo unten rumspielen."

Anzeige

Viel mehr hat der 30-Jährige sich zur Aufgabe gesetzt, die jungen Spieler weiterentwickeln zu wollen. Seine ersten Eindrücke aus der Vorbereitung sind schon einmal positiv. „Wenn man den ersten Trainingstag mit dem letzten Testspiel am vergangenen Sonntag vergleicht, gibt es da viele Spieler, die weitere Schritte nach vorne gemacht haben. Unsere Vorbereitung verlief rundum zufriedenstellend", bewertete Rodewald, der weiterhin auch in der Sportlichen Leitung des Hansa-Nachwuchsleistungszentrums tätig ist.

Das sind die wichtigsten Transfers im kommenden Sommer in MV (Stand: 06. August 2021):

Justus Guth (zur TSG Neustrelitz), Matej Jazvic (zum MSV Pampow) und Stefan Voß (zum SFV Nossentiner-Hütte) sind nur einige von schon mehreren Transfers im MV-Amateurfußball. Zur Galerie
Justus Guth (zur TSG Neustrelitz), Matej Jazvic (zum MSV Pampow) und Stefan Voß (zum SFV Nossentiner-Hütte) sind nur einige von schon mehreren Transfers im MV-Amateurfußball. ©

Der Übungsleiter hat in diesem Sommer nach drei Jahren Ex-Coach Axel Rietentiet beerbt. Der 52-Jährige ist mittlerweile an Steuer gewechselt und als Busfahrer der Hansa-Profis aktiv.

Rietentiet dürfte das Geschehen der Zweitliga-Reserve weiterhin aufmerksam verfolgen und dürfte festgestellt haben, dass sich der Kader im Sommer groß verändert hat. Da die Profimannschaft der Rostocker in die 2. Bundesliga aufgestiegen ist, veränderte sich der Status der U 23. In der Startelf der Oberliga-Mannschaft dürfen fortan nur noch drei Akteure auflaufen, die 23 Jahre oder älter sind. Die Mannschaft musste stark verjüngt werden.

Anzeige

Daher rückten mit Mattes Kmiecik, Mahir Huber, Moritz Rosenberg, Till Kozelnik, Nick Stepantsev, Ken Wähling, Jonas Rinow, Alessandro Schulz und Torhüter Hajo Kurth gleich neun Akteure aus der U 19 auf. Einige von ihnen hat Rodewald bereits in der U 17 des FC Hansa trainiert. Mit Rückkehrer Sascha Schünemann (Greifswalder FC) und Stürmer Rocco Häufglöckner (FSV Mainz U 19) gab es auch zwei externe Neuzugänge. Dem stehen elf Abgänge gegenüber.

Aus dem Aufgebot der Vorsaison sind nur neun Akteure übrig geblieben. Darunter ist auch Außenbahnspieler Bill Willms (26). Ihn sieht Rodewald mit dem 29-jährigen Schünemann als wichtige Achse im Teamgefüge. „Aber auch ein Henry Haufe tut in der Kabine mit seiner Art extrem gut. Aus beruflichen Gründen kann er das Pensum momentan nicht vollumfassend mitgehen", sagt Rodewald.

Mehr zur NOFV-Oberliga Nord

Seine Elf blieb der In Vorbereitung in sechs Testspielen ungeschlagen. Darunter waren mit Union Fürstenwalde (3:2), dem 1. FC Phönix Lübeck (2:2) und der Generalprobe beim SV Drochtersen/Assel (2:2) drei Gegner aus der Regionalliga dabei.

Die Rostocker scheinen für den Auftakt gut in Schuss zu sein. Das wird auch nötig sein, denn mit dem Charlottenburger FC Hertha wartet ein kniffliger Gegner am kommenden Sonnabend um 14 Uhr im Volksstadion. Die Bundeshauptstädter wollen den Ruf des Abstiegskandidaten der vergangenen Jahre loswerden und in höheren Tabellenregionen mitwirken. Dafür haben die Berliner mehrere Akteure aus der Regionalliga geholt, darunter den Ex-Jenaer Justin Gerlach.

„Das ist ein Truppe, die viel über Emotionen kommt und eklig zu bespielen ist. Wir wollen dagegenhalten und unsere technischen Stärken ins Spiel einbringen", fordert Rodewald, der auf einen erfolgreichen Start hofft. Gutes Omen: Die vergangenen vier Partien gewann der FC Hansa II jeweils gegen den CFC.

Für Rodewald wird es der Beginn in seine erste vollständige Saison im Herrenbereich sein. Aufregung? Der gebürtige Stuttgarter verneint die Frage und spricht eher von „einer positiven Anspannung." Seine erste Partie als Coach im Männerfußball wird es nicht sein. Kurzzeitig war der A-Lizenz-Inhaber am Ende der Saison 2015/16 als Interimstrainer des FC Pommern Stralsund tätig.

MV-Heimduelle von Hansa Rostock U23:

3. Sp., 18.8.21, 19 Uhr, Greifswald

10. Sp., 17.10., 14 Uhr, Pampow

23. Sp., 27.2.22, 14 Uhr, Neustrelitz


25. Sp., 13.3., 14 Uhr, Rostock

26. Sp., 20.3., 14 Uhr, Torgelow

38. Sp., 18.6., 14 Uhr, Schwerin

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.