08. Oktober 2020 / 23:14 Uhr

Hansa Rostock II: Rückkehrer Julian Hahnel trifft im Test gegen Anker Wismar

Hansa Rostock II: Rückkehrer Julian Hahnel trifft im Test gegen Anker Wismar

Andreas Kirsch/Kai Rehberg
Ostsee-Zeitung
Wieder zurück im Trikot von Hansa Rostock II: Julian Hahnel, der hier in der Vorsaison mit Henry Haufe (Nr. 10) abklatscht.
Wieder zurück im Trikot von Hansa Rostock II: Julian Hahnel, der hier in der Vorsaison mit Henry Haufe (Nr. 10) abklatscht. © Danilo Thienelt
Anzeige

Das Oberliga-Team von Hansa Rostock spielt remis im Test gegen den Verbandsligisten. Sahid Wahab gelingt der späte Ausgleich.

Anzeige

Wismar. Mit 1:1 (1:1) trennten sich gestern Abend in einem Testspiel der FC Anker Wismar und die zweite Mannschaft des FC Hansa Rostock (NOFV-Oberliga Nord). Nach dem Führungstor von Hansa-Rückkehrer Julian Hahnel (43.) glich Sahid Wahab (83.) für den eine Klasse tiefer spielenden Verbandsligisten kurz vor Schluss aus.

Anzeige

Beide Teams hatten die Partie kurzfristig für ihr spielfreies Landespokal-Wochenende vereinbart. Anker ist schon frühzeitig raus aus dem Wettbewerb, und die Hansa-Amateure sind dort wegen der Profis nicht startberechtigt.

Zur Saison 2020/21: Diese Transfers stehen schon fest (Stand: 15. Oktober 2020)

Ex-Drittliga-Kicker Sascha Schünemann wechselt von den Hansa-Amateuren zum Greifswalder FC Zur Galerie
Ex-Drittliga-Kicker Sascha Schünemann wechselt von den Hansa-Amateuren zum Greifswalder FC ©

Wegen Dauerregens wurde die Partie kurzfristig von einem Rasen- auf einen Kunstrasenplatz verlegt. Bei Hansa gab Julian Hahnel sein Comeback, der erst im Sommer zum Oberliga-Kontrahenten Greifswalder FC gewechselt war. Nun kehrte er aus Studiengründen zurück. Mit seinem Tor führte sich der 22-jährige Angreifer gleich wieder gut ein. Bei Anker Wismar stand Neuzugang Paul-Max Walther erstmals in der Startelf.

Beide Mannschaften schenkten sich nichts und boten eine kämpferisch starke Partie. Auch die Torhüter zeigten gute Leistungen.

„Das war ein Spiel, wie ich es mir gewünscht habe“, meinte Hansa-Trainer Axel Rietentiet zufrieden, der zwei U-19-Spieler mit Ken Wähling und Mahir Huber im Aufgebot hatte. Zudem wirkte Malte Thesenvitz beim FC Hansa II mit. Der 23-Jährige kann derzeit aufgrund der Corona-Pandemie nicht zurück in die USA, wo er zuletzt war. Deswegen hält er sich bei der Drittliga-Reserve fit.

Das Ergebnis im Test gegen die Rostocker war auch für Anker-Coach Christiano Dinalo Adigo unter dem Strich gerecht. Nur die Chancenverwertung gefiel dem Beniner nicht so richtig: „Schade, dass sich unsere Spieler für ihre herausgearbeiteten Chancen nicht belohnen.“