10. Juni 2021 / 14:26 Uhr

Hansa Rostock II: So wird der Kader für die neue Saison aussehen

Hansa Rostock II: So wird der Kader für die neue Saison aussehen

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Hansa-Kapitän Till Kozelnik (r.) bereinigt diese Situation.
Till Kozelnik (r.) war Kapitän der U 19 des FC Hansa Rostock in der Saison 2020/21. Er gehört zu den neun Akteuren, die von den A-Junioren aufrücken. © Johannes Weber
Anzeige

Der Oberliga-Team von Hansa Rostock plant mit zwei Torhütern und 18 Feldspielern. Es gab bislang jeweils zehn Ab- und Zugänge. Trainingsstart ist am 21. Juni.

Anzeige

Der große Umbruch in der zweiten Mannschaft des FC Hansa Rostock geht munter voran. Nachdem zahlreiche Abgänge in den vergangenen Wochen bekannt wurden, steht nun auch fest, wie das Grundgerüst des Oberliga-Teams aussehen wird. Mit Kevin Rodewald gibt es zudem einen neuen Cheftrainer. Er ersetzt Axel Rietentiet, der sein Amt nach drei Jahren abgegeben hat und künftig Busfahrer der Hansa-Profis sein wird.

Anzeige

Den Sprung in die erste Mannschaft des Zweitliga-Aufsteigers wollen auch einige Talente aus der neuen U 23 schaffen. Im Sommer werden mit Mattes Kmiecik, Mahir Huber, Moritz Rosenberg, Till Kozelnik, Nick Stepantsev, Ken Wähling, Jonas Rinow, Alessandro Schulz und Torhüter Hajo Kurth gleich neun Spieler aus der U 19 in die Hansa-Reserve aufrücken. Mit Sascha Schünemann (Greifswalder FC) gibt es einen Rückkehrer. Der 29-Jährige soll eine Führungsrolle in der jungen Auswahl einnehmen.

Das sind die wichtigsten Transfers im kommenden Sommer in MV (Stand: 15. Juni 2021):

Justus Guth (zur TSG Neustrelitz), Matej Jazvic (zum MSV Pampow) und Stefan Voß (zum SFV Nossentiner-Hütte) sind nur einige von schon mehreren Transfers im MV-Amateurfußball. Zur Galerie
Justus Guth (zur TSG Neustrelitz), Matej Jazvic (zum MSV Pampow) und Stefan Voß (zum SFV Nossentiner-Hütte) sind nur einige von schon mehreren Transfers im MV-Amateurfußball. ©

Aufgrund des Zweitliga-Aufstiegs der Profis hat sich der Status der U 23 etwas verändert. Im Gegensatz zur vorherigen Spielzeit dürfen nur noch drei Akteure auflaufen, die älter als 23 Jahre alt sind. Daher mussten zehn Akteure gehen. Zu ihnen zählen Florian Esdorf, Niklas Tille (beide Rostocker FC), Jan-Erik Frank (FC Mecklenburg Schwerin), Felix Voigt (SV Donaustauf), Gordon Grotkopp, Nico Billep, Lucas Meyer (FC Anker Wismar), Jonas Hurtig, Arne Biederstädt und Benjamin Strubelt (alle drei Ziel unbekannt). Einige der Abgänge hätte Rodewald gerne behalten.



Aus dem Team der Saison 2020/21 werden neun Akteure dem FC Hansa II erhalten bleiben. Zu den Spielern zählen Keeper Oliver Gaedtke, Julian Hahnel, Bill Willingen, Ben Luka Ehlers, Cosmo Syrbe, Henry Haufe, Lucas Steinicke, Mike Bachmann und Maurice Schah Sedi. Somit umfasst der Kader bislang zwei Torhüter und 18 Feldspieler.

„Es könnte sein, dass noch ein bis zwei Spieler dazukommen. Das ist aber noch nicht geklärt", sagt Rodewald dem SPORTBUZZER. Der 30-Jährige hat beim FC Hansa im Nachwuchs schon die B-Junioren von 2018 bis 2020 trainiert. Einige Youngster, die jetzt von den A-Junioren hochkommen, waren somit schon unter seinen Fittichen.

Auf die Arbeit mit seinen ehemaligen Spielern und dem weiteren Kader in der Oberliga-Mannschaft freut sich Rodewald schon. „Die Vorfreude ist extrem, bald wieder auf dem Platz zu stehen. Auf mich kommt ein bisschen Neuland zu, gerade was die Gegner betrifft. Auch fußballerisch wird das eine Umstellung, gerade für die neuen Jungs", erzählt der gebürtige Stuttgarter. Er wird weiterhin zusammen mit Fußball-Lehrer Uwe Speidel für die Sportliche Leitung im FCH-Nachwuchsleistungszentrum verantwortlich und als Junioren-Cheftrainer tätig sein.

Mehr zum FC Hansa Rostock II

Vorrangiges Ziel von Hansas U 23 in der neuen Saison wird sein, oben mitspielen zu wollen. Vor allem steht im Vordergrund, die aufrückenden Talente an den Männerbereich zu heranzuführen. „Langfristig wollen wir mit der Mannschaft in die Regionalliga", formuliert Rodewald ambitionierte Ziele für die Zukunft.

Trainingsstart der Hansa-Amateure wird der 21. Juni sein. Für die Vorbereitung sind acht Testspiele geplant. Die Saison beginnt am 7./8. August mit dem ersten Spieltag in der NOFV-Oberliga Nord.