04. April 2021 / 16:09 Uhr

Hansa Rostock in Noten: Die Einzelkritik zum 0:0 gegen Dynamo Dresden

Hansa Rostock in Noten: Die Einzelkritik zum 0:0 gegen Dynamo Dresden

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
John Verhoek (l.) scheitert hier an Dynamo-Keeper Kevin Broll. Der Niederländer hatte eine von wenigen Chancen gegen die Dresdner.
John Verhoek (l.) scheitert hier an Dynamo-Keeper Kevin Broll. Der Niederländer hatte eine von wenigen Chancen gegen die Dresdner. © LUTZ BONGARTS
Anzeige

Im Duell zwischen Dynamo Dresden und Hansa Rostock fallen keine Treffer.  Die Defensivreihen beider Teams lassen wenig zu.

Anzeige

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock (2. Platz/58 Punkte) und die SG Dynamo Dresden (1. Platz/59 Punkte) trennten sich im Spitzenspiel am Ostersonntag torlos 0:0 (0:0). Beide Mannschaften traten solide auf und überzeugten mit einem tadellosen Abwehrverhalten.

Anzeige

Die Dresdner hatten mehr vom ersten Durchgang, während die Rostocker nach der Pause die besseren Möglichkeiten hatten. Insgesamt waren die Ostrivalen darauf bedacht, das Risiko in dieser Partie so gering wie möglich zu halten. Wie die Hansa-Profis gegen den Dynamo Dresden insgesamt in Form waren, erfahrt ihr in unserer Einzelkritik.

Die Hansa-Noten zum 0:0 (0:0) gegen Dynamo Dresden:

Markus Kolke: Zur Galerie
Markus Kolke: ©

Jetzt abstimmen: Welche Noten gebt ihr den Hansa-Profis nach dem Spiel gegen Dynamo Dresden?