09. März 2021 / 21:53 Uhr

Hansa Rostock in Noten: Die Einzelkritik zum 1:0 beim KFC Uerdingen

Hansa Rostock in Noten: Die Einzelkritik zum 1:0 beim KFC Uerdingen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Gefeierter Mann am Ende bei Hansa Rostock: Markus Kolke parierte für die Ostseestädter in der Nachspielzeit einen Elfmeter und hielt damit die drei Punkte gegen den KFC Uerdingen fest.
Gefeierter Mann am Ende bei Hansa Rostock: Markus Kolke parierte für die Ostseestädter in der Nachspielzeit einen Elfmeter und hielt damit die drei Punkte gegen den KFC Uerdingen fest. © LUTZ BONGARTS
Anzeige

Im Nachholspiel gegen den KFC Uerdingen lässt Markus Kolke die Härtel-Elf mit einem gehaltenen Elfmeter in der Nachspielzeit jubeln. Pascal Breier markierte zuvor die Führung für Hansa Rostock.

Tubulentes Finale mit Happy-End für den FC Hansa Rostock: Der Fußball-Drittligist fuhr am Dienstagabend im Nachholspiel beim KFC Uerdingen einen 1:0 (0:0)-Erfolg ein. Pascal Breier erzielte in der 67. Minute das Tor des Tages. Durch den achten Sieg in den vergangenen zehn Partien sprangen die Rostocker mit nun 51 Punkten vorerst auf Tabellenrang zwei.

Anzeige

Umjubelter Held in Lotte (der KFC weicht für seine Heimspiel nach Lotte aus) war Torhüter Markus Kolke. Der Hansa-Schlussmann wehrte in der Nachspielzeit einen Handelfmeter von KFC-Kicker Kolja Pusch. Unmittelbar zuvor hatte FCH-Akteur Nico Neidhart den Ball kurz vor der Torlinie berührt und damit eine klare Chance der Uerdinger verhindert. Kolke war jedoch zur Stelle und wurde mit dem gehaltenen Strafstoß zum Matchwinner. Wie die Hansa-Profis gegen den KFC insgesamt in Form waren, erfahrt ihr in unserer Einzelkritik.

Die Hansa-Noten zum 1:0 gegen den KFC Uerdingen:

Markus Kolke: Zur Galerie
Markus Kolke: ©

Jetzt abstimmen: Welche Noten gebt ihr den Hansa-Profis nach dem Spiel gegen den KFC Uerdingen?