14. Januar 2020 / 15:14 Uhr

Hansa Rostock: Nartey fehlt gegen Halle

Hansa Rostock: Nartey fehlt gegen Halle

Sönke Fröbe
Ostsee-Zeitung
Comeback nicht in Sicht: Nikolas Nartey (19).
Comeback in Sicht: Nikolas Nartey. © Lutz Bongarts
Anzeige

Der Mittelfeldspieler kann aufgrund von Knöchelproblemen weitere zwei Wochen nicht mit der Mannschaft trainieren.

Anzeige
Anzeige

Was zu befürchten war, steht jetzt fest: Der FC Hansa muss beim Wiederanpfiff der 3. Liga auf Nikolas Nartey verzichten. Der 19-jährige Däne kann aufgrund von Knöchelproblemen weitere zwei Wochen nicht mit der Mannschaft trainieren und fehlt den Rostockern im Heimspiel gegen den Halleschen FC am 24. Januar.

„Flüssigkeit im Knöchel, voraussichtlich zwei Wochen Pause“, teilte Hansa am Dienstag auf SPORTBUZZER-Anfrage das Ergebnis einer MRT-Untersuchung mit. Damit ist auch Narteys Einsatz im ersten Auswärtsspiel des Jahres bei Bayern München II am 1. Februar ausgeschlossen.

Diese 22 Skandinavier liefen oder laufen für den FC Hansa Rostock auf.

Marcus Lantz (* 1975): Kam 1999 vom FC Turin an die Ostseeküste. Der Mittelfeldmann prägte das Spiel der Rostocker sechs Jahre, bis zum Bundesligaabstieg 2005. Nach einem erfolgreichen Engagement beim Frauen-Spitzenteam Koppabergs/Göteborg FC ist er aktuell Cheftrainer des Erstligisten AIF Mjällby. Zur Galerie
Marcus Lantz (* 1975): Kam 1999 vom FC Turin an die Ostseeküste. Der Mittelfeldmann prägte das Spiel der Rostocker sechs Jahre, bis zum Bundesligaabstieg 2005. Nach einem erfolgreichen Engagement beim Frauen-Spitzenteam Koppabergs/Göteborg FC ist er aktuell Cheftrainer des Erstligisten AIF Mjällby. ©

Hansas Mittelfeldmann hatte am 24. November im Spiel beim 1. FC Kaiserslautern (0:2) einen Innenbandriss im rechten Knöchel erlitten und konnte seitdem nicht mehr mit der Mannschaft trainieren. Auch im einwöchigen Vorbereitungscamp traten immer wieder Probleme mit dem Fuß auf, so dass Nartey sogar Laufeinheiten abbrechen musste.