21. Januar 2021 / 13:17 Uhr

Hansa Rostock ohne Omladic und Vollmann nach Duisburg

Hansa Rostock ohne Omladic und Vollmann nach Duisburg

Stefan Ehlers
Ostsee-Zeitung
Er fehlt dem FC Hansa Rostock beim Rückrundenstart: Nik Omladic.
Er fehlt dem FC Hansa Rostock beim Rückrundenstart: Nik Omladic. © Lutz Bongarts
Anzeige

Die Verletztenliste beim Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock wird immer größer. Trainer Jens Härtel muss am Sonnabend beim Rückrundenstart beim MSV Duisburg auf die verletzten Nik Omladic, Korbinian Vollmann, Oliver Daedlow, Maurice Litka, Max Reinthaler und Nils Butzen verzichten.

Anzeige

Hiobsbotschaften für den FC Hansa Rostock: Trainer Jens Härtel muss am Sonnabend beim Rückrundenstart beim MSV Duisburg auf ein halbes Dutzend Spieler verzichten. Nik Omladic musste am Donnerstag das Training abbrechen. Der Offensivmann hat sich bei einem Sprint eine Muskelverletzung im Oberschenkel zugezogen. Darüber hinaus fallen Korbinian Vollmann (Verletzung am Sprunggelenk), Oliver Daedlow (Schlag auf den Oberschenkel) sowie die langzeitverletzten Maurice Litka (Saisonende nach Kreuzbandriss), Max Reinthaler (Sehnenanriss) und Nils Butzen (Schambeinprobleme).

Anzeige

„Die Liste ist größer geworden“, meinte Hansa-Trainer Jens Härtel (51).

Ungeachtet der personellen Sorgen strebt der FCH an der Wedau den dritten Sieg in Folge an, um den Anschluss an die Tabellenspitze zu wahren. „Wir fahren nach Duisburg und wollen uns die drei Punkte krallen“, bekräftigt Härtel.

Der MSV ist Tabellenvorletzter. Nach der 1:2-Heimniederlage am Mittwochabend im Nachholspiel gegen den 1. FC Magdeburg stehen die „Zebras“ noch stärker unter Druck. „Ein Punkt hilft ihnen nicht viel. Sie müssen ein Stück Risiko gehen“, weiß Härtel. „Wichtig wird sein, dass wir geduldig sind und nicht in die Konter laufen.“