11. Januar 2020 / 16:06 Uhr

Hansa Rostock: Paul Wiese erhält Profivertrag

Hansa Rostock: Paul Wiese erhält Profivertrag

Sönke Fröbe
Ostsee-Zeitung
Hansa-Youngster Paul Wiese
Hansa-Youngster Paul Wiese © Lutz Bongarts
Anzeige

Das Eigengewächs unterschreibt einen Kontrakt bis Juni 2022. Er spielt seit der F-Jugend für Hansa Rostock.

Anzeige
Anzeige

Der FC Hansa stattet Abwehrtalent Paul Wiese mit einem Profivertrag aus. Das 19-jährige Eigengewächs unterschrieb einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2022. Das teilte der Fußball-Drittligist zum Abschluss seines einwöchigen Trainingslagers in Belek mit. Wiese spielt seit 2006, also seit der F-Jugend, für den Koggenklub und gehört seit Saisonbeginn dem Profikader an.

„Das ist ein Super-Gefühl. Da weiß man, dass sich die harte Arbeit der letzten Jahre und vor allem der letzten Monate gelohnt hat. Ich bin einfach nur glücklich, dass ich bei meinem Ausbildungsverein spielen kann“, sagte Wiese im Anschluss an das letzte Testspiel der Rostocker am Sonnabend in Belek. Beim 1:1 gegen den Schweizer Rekordmeister Grasshoppers Zürich durfte der 19-Jährige in der zweiten Halbzeit auf der rechten Seite verteidigen.

So lange haben die Hansa-Spieler noch Vertrag:

<b>Tor - Markus Kolke:</b> Hat noch Vertrag bis zum <b>30. Juni 2022.</b> Zur Galerie
Tor - Markus Kolke: Hat noch Vertrag bis zum 30. Juni 2022. ©
Anzeige

Mit der Unterschrift unter seinem ersten Profivertrag hat Wiese ein großes persönliches Ziel erreicht. „Das war nicht nur mein Traum, sondern der meiner ganzen Familie, die mir immer Rückhalt gegeben hat“, meinte der Rechtsfuß und bedankte sich „bei allen Trainern, die mich von der F-Jugend bis heute trainiert haben, und bei allen Mitspielern, die ich hatte“. Er wolle weiter „alles aufsaugen, alles angucken“ und sich bei seinen Konkurrenten Maximilian Ahlschwede, Nils Butzen und Nico Neidhart Dinge abschauen, so Wiese: „Ich will mich mit ihnen messen, um an den Aufgaben zu wachsen.“

Mehr zum FC Hansa Rostock

Trainer Jens Härtel: „Im Moment hat er einen schweren Stand, weil auf seiner Position der stärkste Konkurrenzkampf ist. Wir hoffen, dass er den nächsten Schritt gehen kann.“

Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN