05. Oktober 2020 / 19:41 Uhr

Hansa Rostock: Pokalspiel gegen Penkuner SV im Ostseestadion

Hansa Rostock: Pokalspiel gegen Penkuner SV im Ostseestadion

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Das Ostseestadion in Rostock.
Das Ostseestadion in Rostock. © Bernd Wüstneck/archiv
Anzeige

Der Außenseiter will Busse für seine Fans organisieren. Spieltermin ist der 30. Oktober.

Rostock. Ursprünglich sollte der FC Hansa Rostock in der dritte Runde des Fußball-Landespokals beim Penkuner SV Rot-Weiß (Landesliga Ost) antreten. Beide Vereine haben allerdings das Heimrecht getauscht. Das vermeldeten die Penkuner auf ihrer Internetseite. Die Partie soll dafür vor 1000 Zuschauern im Rostocker Ostseestadion ausgetragen werden. Termin wird der 30. Oktober um 15.30 Uhr sein.

Anzeige

Als Grund für die Verlegung der Begegnung aus Südvorpommern nach Rostock gibt der PSV die strengen Hygenieauflagen in der Corona-Pandemie an. Aktuell wären, einschließlich Spieler, Trainer und Betreuer, nur 500 Zuschauer für eine Partie zugelassen. Beim ersten Pokal-Vergleich der Penkuner mit dem FC Hansa (0:4) waren 2017 noch 2500 Anhänger dabei.

So sieht die Top-20-Torjägerliste im Landespokal 2020/21 nach der 3. Runde aus (Stand: 11. Oktober):

1. Platz: Tom Müller (FSV Bentwisch) - 6 Tore Zur Galerie
1. Platz: Tom Müller (FSV Bentwisch) - 6 Tore ©

„Viele wären enttäuscht gewesen, wenn wir ihnen gesagt hätten, dass sie in Penkun nicht dabei sein können“, äußerte Penkuns Vereinschef Thomas Wolf gegenüber dem Nordkurier.

Um dennoch die größtmögliche Unterstützung im Ostseestadion zu haben, werden die PSV-Verantwortlichen Busse für ihre Fans organisieren. Interessierte Penkuner Anhänger sollen sich dazu am kommenden Sonnabend im Zeitrahmen von 10 bis 14 Uhr in der Vereinsgaststätte am Sportplatz melden. Konkrete Preise für Busfahrt und Tickets gibt es noch nicht.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis