13. Mai 2021 / 13:32 Uhr

Hansa Rostock stattet Theo Martens mit Profivertrag aus

Hansa Rostock stattet Theo Martens mit Profivertrag aus

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Theo Martens im Vorwärtsgang.
Theo Martens gilt dribbel- sowie laufstark und verfügt über einen guten Abschluss. © Johannes Weber
Anzeige

Der Fußball-Drittligist bindet das Offensivtalent bis 2024. Theo Martens ist in Rostock geboren und spielt seit der F-Jugend im Hansa-Nachwuchs.

Anzeige

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock stattet Offensivtalent Theo Gunnar Martens mit seinem ersten Profivertrag aus. Der 18-Jährige kommt aus der eigenen U 19 und unterschreibt einen Kontrakt bis zum Sommer 2024. Somit ziehen die Ostseestädter nach einem Jahr wieder ein Eigengewächs ins Drittliga-Team hoch. Im vergangenen Sommer hatten Oliver Daedlow und Michel Ulrich (ausgeliehen an den Berliner AK) aus dem eigenen Nachwuchs einen Profivertrag erhalten.

Anzeige

Seit der F-Jugend durchlief Martens sämtliche Nachwuchsmannschaften des FC Hansa. Nur in der Saison 2018/19 zog es ihn zu RB Leipzig, 2019 kehrte er wieder in seine Geburtsstadt zurück. "Schon als kleines Kind habe ich davon geträumt, einmal im Ostseestadion auflaufen zu können. Bis dahin ist es natürlich noch ein weiter Weg, aber ich werde hart dafür arbeiten und trainieren, diese große Chance zu nutzen und das Vertrauen der Verantwortlichen mit guten Leistungen zurückzuzahlen", wird Martens in einer Mitteilung der Rostocker zitiert.

So lange haben die Hansa-Spieler noch Vertrag:

<b>Tor - Markus Kolke:</b> Hat noch Vertrag bis zum <b>30. Juni 2023.</b> Zur Galerie
Tor - Markus Kolke: Hat noch Vertrag bis zum 30. Juni 2023. ©

Der 18-Jährige, der in Ziesendorf unweit von Rostock groß geworden ist, trainierte schon in der Vorbereitung auf das 2. Halbjahr bei den Profis mit. In der kommenden Saison wird Martens noch für die A-Junioren spielberechtigt sein. Dennoch wollte Hansas Sportvorstand Martin Pieckenhagen, dass der Angreifer behutsam in den Kader der ersten Mannschaft integriert wird. „Mit seinem Torriecher, seinem Tempo und seiner Mentalität hat Theo sein Potenzial und seine vielversprechende Veranlagung bereits gezeigt und konnte dies auch in den Trainingseinheiten der Profis bestätigen", so Pieckenhagen.



In der coronabedingt abgebrochenen Saison erzielte Martens fünf Treffer für die U 19 der Rostocker in der A-Junioren-Regionalliga Nordost. Zudem war er beim 6:2-Erfolg im U-19-DFB-Pokal gegen den SV Werder Bremen einmal erfolgreich.