11. April 2022 / 13:16 Uhr

Hansa Rostock: U 19 gelingt riesengroßer Schritt Richtung Klassenverbleib 

Hansa Rostock: U 19 gelingt riesengroßer Schritt Richtung Klassenverbleib 

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Oliver Zajac auf dem Weg zum Tor. Der Hansa-Stürmer eröffnete den Torreigen.
Oliver Zajac auf dem Weg zum Tor. Der Hansa-Stürmer eröffnete den Torreigen. © Johannes Weber
Anzeige

Gegen Holstein Kiel siegt die Elf von Trainer Uwe Ehlers mit 2:0. Nach einem diszipliniertem Auftritt an der Förde stehen die A-Junioren von Hansa Rostock dicht davor ihr großes Ziel zu erreichen.

Das war ein riesengroßer Schritt in Richtung Klassenverbleib! Die U 19 des FC Hansa Rostock kann nach dem 2:0 (1:0)-Erfolg am Sonntag bei Holstein Kiel aufatmen. Bei noch zwei ausstehenden Partien in der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost haben die Mecklenburger mit 21 Punkten auf Tabellenrang zehn liegend fünf Zähler Vorsprung auf die Abstiegszone. Die U 17 des FCH hatte bereits am Sonnabend den Ligaverbleib perfekt gemacht.

Anzeige

Nach der 0:1-Niederlage in der Vorwoche gegen den Abstiegskandidaten VfL Osnabrück waren die Rostocker gegen Kiel unter Zugzwang geraten. Hansa-Coach Uwe Ehlers sprach von einer großen Erleichterung nach dem Sieg gegen Holstein. "Gegen Osnabrück hatten wir uns ja nicht mit Ruhm bekleckert. Mit dem Sieg in Kiel haben wir einen Riesenschritt gemacht", sagte der Ex-Profi.

Mehr zum FC Hansa Rostock

Während die Kieler (29 Punkte) auf Platz fünf komfortabel dastehen, standen die Rostocker unter Druck. Sie zeigten sich aber nervenstark. Die Gäste bestimmten das Spiel und gingen in der 18. Minute durch den Treffer von Thomas Rotfuß in Führung. "Wir waren von der ersten Minute an da und verdient das Tor gemacht. Den nächsten Treffer hätten wir ein wenig nachlegen können", erklärte Ehlers. Er musste bis zur 86. Minute warten, ehe der eingewechselte Oliver Zajac nur sechs Zeigerumdrehungen nach seiner Hereinnahme das 2:0 erzielte. Es war die Entscheidung.

"Die Jungs haben sehr diszipliniert gespielt, waren sehr lauf- und einsatzfreudig. Ich habe an unserer Leistung kaum etwas auszusetzen, außer dass die Chancenverwertung vielleicht etwas besser hätte sein können", so Ehlers, der mit seinem Team noch zwei Ligapartien ausstehend hat. Am 23. April erwarten die Rostocker im Volksstadion den Tabellendritten RB Leipzig. Eine Woche später geht es zum Abschluss auswärts gegen den Chemnitzer FC, der auf Rang 14 steht.

Anzeige

FC Hansa U 19: Höftmann – T. Hildebrandt, Frimpong, K. Hildebrandt, Ruschke, Dietze, Schulz, Celotto (72. Kormazyürek), Rotfuß (85. Antosiak), Juhrmann (84. Brzozowski), Dei (80. Zajac).
Tore: 0:1 Rotfuß (18.), 0:2 Zajac (86.).
Schiedsrichter: Julain Meckfessel.
Zuschauer: 100.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.