17. November 2021 / 10:50 Uhr

Hansa Rostock verschiebt seine Mitgliederversammlung

Hansa Rostock verschiebt seine Mitgliederversammlung

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Das Vereinswappen des FC Hansa Rostock am Ostseestadion.
Das Vereinswappen des FC Hansa Rostock am Ostseestadion. © Frank Söllner
Anzeige

Ein neuer Termin steht noch nicht fest. Hansa Rostock fliegt zu Beginn des neuen Jahres ins Trainingslager in die Türkei.

Rostock. Wegen der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie hat Fußball-Zweitligist FC Hansa Rostock seine für den 21. November vorgesehene Mitgliederversammlung verschoben. Alternativen wie die Verlegung der Veranstaltung ins Ostseestadion oder eine virtuelle Versammlung wurden von den Clubgremien abgelehnt, heißt es in einem Informationsschreiben an die Mitglieder. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Anzeige

Dessen ungeachtet sollen die kommenden Hansa-Heimspiele gegen den FC Erzgebirge Aue am Samstag (13.30 Uhr/Sky) und den FC Ingolstadt am 4. Dezember nach der 3G-Regelung vor bis zu 21 750 Zuschauern ausgetragen werden. „Wir haben in den vergangenen Monaten rund 200 000 Zuschauer im Ostseestadion gehabt“, sagte Hansas Vorstandsvorsitzender Robert Marien der „Bild“ (Mittwoch). „Dabei wurde laut Gesundheitsamt kein einziger Corona-Fall mit uns in Verbindung gebracht.“

Das waren noch Zeiten: Hansas Trainingslager von Dubai bis Belek

Januar 2008 in Dubai (VAE): Herzlich Willkommen in Dubai: Tourismus-Direktor Hamad Mohammed bin Mejren begrüßt Hansa-Manager Herbert Maronn und Frank Pagelsdorf (v.l.). Zur Galerie
Januar 2008 in Dubai (VAE): Herzlich Willkommen in Dubai: Tourismus-Direktor Hamad Mohammed bin Mejren begrüßt Hansa-Manager Herbert Maronn und Frank Pagelsdorf (v.l.). ©

Ihr Wintertrainingslager wird die Mannschaft von Trainer Jens Härtel vom 2. bis 9. Januar im türkischen Belek abhalten. Für die Zeit an der Türkischen Riviera plant der FC Hansa auch mit ein bis zwei Testspielen.