07. Mai 2019 / 15:05 Uhr

Hansa Rostock: Wechsel von Oliver Hüsing zum 1. FC Heidenheim fix

Hansa Rostock: Wechsel von Oliver Hüsing zum 1. FC Heidenheim fix

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Oliver Hüsing: 425 000 Euro (+25 000 Euro)
Oliver Hüsing geht ab der Saison 2019/20 für den 1. FC Heidenheim auf Punktejagd. © Lutz Bongarts
Anzeige

Der 26-Jährige wurde am Dienstag beim Zweitligisten offiziell vorgestellt. Bei den Baden-Württembergern wurde der Noch-Kapitän von Hansa Rostock mit einem Dreijahresvertrag ausgestattet.

Anzeige
Anzeige

Der neue Klub von Oliver Hüsing steht fest. Der 26-jährige Kapitän von Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock wird sich zur kommenden Saison dem Zweitligisten 1. FC Heidenheim anschließen. Bei den Baden-Württembergern erhält der ablösefreie Abwehrmann einen Vertrag bis 2022. Noch gestern hatte Hüsing verkündet, seinen im Sommer auslaufenden Kontrakt an der Ostsee nicht verlängern zu werden.

Für die Heidenheimer ist es die erste Neuverpflichtung zur Spielzeit 2019/20. Als Leihspieler vom Bundesligisten SV Werder Bremen (machte auch drei Erstliga-Partien für den SVW) war Hüsing in der Rückrunde der Saison 2014/15 erstmals für den FC Hansa aktiv. Im Sommer 2017 kehrte er vom ungarischen Erstligisten Ferencvaros Budapest nach Rostock zurück. Seitdem absolvierte der Innenverteidiger 71 Pflichtspiele (sieben Tore) für den Koggenklub. Seit der Rückrunde war der gebürtige Bührener (Niedersachsen) Kapitän der Hansa-Elf.

Mehr zum FC Hansa Rostock

In Mitteilung der Heidenheimer erklärt Hüsing seine Beweggründe, sich für die Heidenheimer entschieden zu haben. „Ausschlaggebend war die Perspektive, die der FCH Spielern bietet, um fußballerisch den nächsten Karriereschritt zu machen. Mir imponiert, wie sich dieser noch junge Zweitligastandort in den vergangenen Monaten und Jahren entwickelt hat", sagt Hüsing über seinen neuen Arbeitgeber. Er ist nach Johann Berger (Holstein Kiel II), Willi Evseev (SV Meppen) und Eric Gründemann (Ziel unbekannt) der vierte feststehende Abgang von Hansa Rostock.

Das waren die teuersten Abgänge in der Vereinsgeschichte des FC Hansa Rostock

Die 20 Abgänge, die dem FC Hansa Rostock die meisten Transfer-Einnahmen brachten. Zur Galerie
Die 20 Abgänge, die dem FC Hansa Rostock die meisten Transfer-Einnahmen brachten. ©
Anzeige
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN