21. Februar 2022 / 16:13 Uhr

Hansa Rostocks Champions-League-Märchen geht weiter

Hansa Rostocks Champions-League-Märchen geht weiter

Horst Schreiber
Ostsee-Zeitung
Der Rostocker Henning Wilmbusse gehört zu den besten Fifa-Spielern Europas.
Der Rostocker Henning Wilmbusse gehört zu den besten Fifa-Spielern Europas. © Hansa Rostock
Anzeige

Starkes Debüt von Henning Wilmbusse! In der virtuellen Königsklasse steht der Rostocker in der nächsten K.o.-Phase und gehört zu den aktuell besten 32 Fifa-Gamern Europas.

Henning Wilmbusse hat sich in die Gruppe der besten 32 Fifa-Spieler Europas gezockt. Der Schüler, der für Hansa eFootball an der Playstation-Konsole spielt, qualifizierte sich am Sonntag bei seiner eChampions-League-Premiere für die nächste K.o.-Phase. „Das ist Wahnsinn, ein Riesenschritt! Schafft nicht jeder in seiner Gamer-Karriere“, lobt Markus Kunze, der Trainer bei Hansa eFootball ist. Kunze war während des sechsstündigen Events am Sonntag an der Seite von Wilmbusse, hatte seinen Schützling durch Gegneranalyse auf das Turnier vorbereitet.

Anzeige

Ursprünglich sollte der Auftakt der Champions League in Paris stattfinden. Coronabedingt daddelten die 64 Qualifikanten aber in zwei Gruppen an zwei Tagen von Zuhause aus gegeneinander. Fünf Runden spielten die Kontrahenten jeweils Hin- und Rückspiel gegeneinander. Bei summierten Gleichstand entschied das virtuelle Elfmeterschießen. Der Start lief wie geschmiert für Wilmbusse, einer von 15 Deutschen im Feld. Er gewann seine ersten drei Runden – das Weiterkommen war gesichert.

Höhepunkt war Spiel zwei. Gegen den Russen „Abeldos“ stand es nach 90 Minuten im Rückspiel 2:2 (Hin: 0:0). In der 119. Minute fing sich Wilmbusse das 2:3. An der Konsole nicht mehr aufholbar – eigentlich. „Aber Henning schlägt noch einmal eine Flanke blind in den Strafraum, in der Hoffnung Christiano Ronaldo versenkt die irgendwie. Er verpasst, aber der Ball fällt dem dicken Ronaldo vor die Füße, der ins leere Tor schiebt", erzählt Kunze begeistert. Als Teamkollege Wilmbusse dann auch noch drei Elfmeter hält und selbst alle versenkt, gab es kein Halten. „Dann war Schluss mit Ruhe im Hause Wilmbusse“, lacht Kunze.

Seine letzten beiden Spiele verlor Wilmbusse (knapp). Der Spannungsabfall war spürbar. Der Rostocker beendete die erste K.o.-Phase dennoch als bester Spieler mit drei Siegen. Vier oder fünf Siege hätten ihm ein besseren Setzlistenplatz für die kommende Runde im April verschafft und vielleicht die Ehrung zum Spieler des Tages, für die er nominiert war.

Anzeige
Mehr News um Hansa eFootball

Zwei Siege trennen Wilmbusse noch vom Finale mit den besten Acht in St. Petersburg einen Tag vor dem echten Champions-League-Finale.

Die eChampions League ist zwar erst drei Jahre jung, zählt aber bereits zu den attraktivsten Events unter Fifa-Spielern. Neben Prestige gibt es Preisgelder in Höhe von 280 000 Euro zu gewinnen. Einen kleinen Teil davon hat Wilmbusse bereits sicher.

Ergebnisse von Henning Wilmbusse:

1. Spiel: 7:2 (2:1, 5:1)

2. Spiel: 3:3 (0:0, 3:3, 4:2 n.E.)

3. Spiel: 7:0 (4:0, 3:0)

4. Spiel: 5:6 (2:2, 3:4)

5. Spiel: 3:4 (1:1, 2.3)

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.