20. Februar 2021 / 21:18 Uhr

Diskussionen und Gelbe Karte: Bayern-Trainer Flick schiebt bei Pleite in Frankfurt Schiedsrichter-Frust

Diskussionen und Gelbe Karte: Bayern-Trainer Flick schiebt bei Pleite in Frankfurt Schiedsrichter-Frust

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Hansi Flick regte sich über die Schiedsrichter auf - und wurde bestraft.
Hansi Flick regte sich über die Schiedsrichter auf - und wurde bestraft. © IMAGO/Jan Huebner/Pool
Anzeige

Bayern-Trainer Hansi Flick hatte während der 1:2-Pleite bei Eintracht Frankfurt wiederholt Gesprächsbedarf mit Schiedsrichter Sascha Stegemann - und sah von dem Unparteiischen in der zweiten Halbzeit die Gelbe Karte. 

Anzeige

Nach der 1:2- Niederlage der Bayern in Frankfurt wird es beim Rekordmeister Gesprächsbedarf geben. Das Spiel war die zweite Partie in Folge, in dem die Münchener mit einem 0:2-Rückstand zur Halbzeit in die Kabine gehen mussten. Nachdem es am Montag gegen Arminia Bielefeld immerhin noch zu einem Punkt gereicht hatte, gab es am Samstag nichts zu holen. Kapitän Manuel Neuer kritisierte nach dem Abpfiff, dass aus man aus dem Bielefeld-Spiel "nichts gelernt" habe. Gesprächsbedarf hatte Bayern-Trainer Hansi Flick auch schon während der 90 Minuten - mit dem Schiedsrichter.

Anzeige

In der Halbzeit redete der Coach auf Sascha Stegemann ein. "Die Unterredung in der Halbzeit war wegen der ein oder anderen Situation bei Kingsley Coman. Wenn du im Tempo-Dribbling bist und einen Schubser bekommst, dann ist das für mich ein Foul. Mehr habe ich nicht gesagt", sagte Flick nach dem Abpfiff bei Sky. In der 61. Minute bekam der Bayern-Trainer von Stegemann dann die Gelbe Karte. Bei einer Diskussion an der Seitenlinie gestikulierte der Bayern-Trainer offenbar zu wild. "Ich habe die Hand zu weit oben gehabt, deswegen habe ich Gelb bekommen", erklärte Flick.

Mehr vom SPORTBUZZER

Gesprächsbedarf zwischen Stegemann und dem Kölner Keller hätte es eigentlich in der 79. Minute geben müssen. Nach einer flachen Hereingabe von Filip Kostic kam Ragnar Ache im Strafraum zu Fall - Bayerns Linksverteidiger Alphonso Davies war ihm in die Hacken gelaufen. Stegemann pfiff nicht, der Videoassistent griff nicht ein. "Warum er nicht eingeriffen hat, das weiß nur er", sagte Sky-Experte Dietmar Hamann zu der Szene.