25. Mai 2021 / 11:03 Uhr

Perfekt! Löw-Nachfolger unterschreibt bis 2024: Hansi Flick wird Bundestrainer

Perfekt! Löw-Nachfolger unterschreibt bis 2024: Hansi Flick wird Bundestrainer

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jetzt ist es offiziell: Hansi Flick wird Bundestrainer als Nachfolger von Joachim Löw.
Jetzt ist es offiziell: Hansi Flick wird Bundestrainer als Nachfolger von Joachim Löw. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Hansi Flick wird neuer Bundestrainer. Der ehemalige Assistent von Joachim Löw wird nun dessen Nachfolger und tritt seinen Job beim DFB nach Abschluss der EM an. Seinen Vertrag beim FC Bayern hatte Flick aufgelöst, nun unterschrieb er beim Verband bis 2024.

Anzeige

Der Deutsche Fußball-Bund hat die Nachfolge von Joachim Löw geregelt. Wie der DFB am Dienstag mitteilte, wird Hansi Flick nach der Europameisterschaft im kommenden Sommer das Amt des Bundestrainers übernehmen und sich bis 2024 vertraglich an den Verband binden. Für den 56-Jährigen, der schon seit Wochen als Top-Favorit auf den Posten galt, ist es eine Rückkehr an bekannte Wirkungsstätte. Bereits von 2006 bis 2014 war er als Assistent Löws bei der Nationalmannschaft tätig. Nach dem Gewinn des WM-Titels übernahm er dann für knapp zweieinhalb Jahre den Posten des DFB-Sportdirektors.

Anzeige

Zuletzt war Flick als Cheftrainer beim deutschen Rekordmeister FC Bayern beschäftigt. Auf Wunsch des Coaches lösten die Münchner den eigentlich noch bis 2023 gültigen Vertrag allerdings vorzeitig auf und verpflichteten Julian Nagelsmann von RB Leipzig als künftigen Mann auf der Bank. Flick hinterlässt dem 33-Jährigen große Fußstapfen. Nachdem er den Job bei den Bayern im November 2019 übernommen hatte, führte er den Klub zu sechs Titeln in einer Spielzeit. In dieser Saison holte er erneut die deutsche Meisterschaft. Am Dienstagmorgen hatte Flick in einem SPORTBUZZER-Interview seine Zeit in München bilanziert und sein Interesse am Job des Bundestrainers betont - wenige Stunden später erfolgte die Vertragsunterschrift.

Durch sein Engagement in München und zuvor als Löws Co-Trainer kennt Flick große Teile des DFB-Kaders bereits bis ins Detail. Sein erstes Pflichtspiel als Bundestrainer wird er am 2. September in St. Gallen erleben. Dann trifft die Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation auf Liechtenstein. Löw hatte im vergangenen März angekündigt, dass er seinen Posten nach fast 15 Jahren im Amt im Anschluss an die EM (11. Juni bis 11. Juli) räumen werde.