13. Juni 2020 / 21:43 Uhr

Bayern-Trainer Hansi Flick kündigt Transfers an - "auch wenn wir auf Gehalt verzichten"

Bayern-Trainer Hansi Flick kündigt Transfers an - "auch wenn wir auf Gehalt verzichten"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Bayern-Trainer Hansi Flick hat Transfers beim FC Bayern München angekündigt.
Bayern-Trainer Hansi Flick hat Transfers beim FC Bayern München angekündigt. © Peter Schatz / Pool
Anzeige

Der FC Bayern München wird nach Aussage von Trainer Hansi Flick zur kommenden Saison auf dem Transfermarkt aktiv werden - auch wenn die aktuellen Profis wegen der Corona-Pandemie auf Gehalt verzichten müssen. Thomas Müller hatte die Debatte unter der Woche ausgelöst.

Klare Ansage von FC-Bayern-Trainer Hansi Flick. Der Rekordmeister wird sich in der kommenden Transfer-Periode nach eigener Aussage auf jeden Fall verstärken. "Ich kann nur sagen, dass es Transfers geben wird", sagte der 55-Jährige nach dem 2:1-Sieg über Borussia Mönchengladbach bei Sky - und fügte an: "Auch wenn wir auf Gehalt verzichten. Das ist ganz normal." Flick verwies darauf, dass auch Spieler abgegeben werden. Diese müssten dann auch ersetzt werden.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Transfers trotz Gehaltsverzicht der Bayern-Profis: Thomas Müller hatte sich unter der Woche irritiert gezeigt. Der 30-Jährige, der gegen Gladbach gesperrt fehlte, sagte nach dem Spiel gegen Frankfurt (2:1) im Bezug auf Gerüchte um ein Interesse des FC Bayern für Leverkusen-Star Kai Havertz, dass man die besten Spieler "natürlich" in München haben wolle und ergänzte: "Es ist paradox, wenn es immer um Neuzugänge geht und gleichzeitig Gehalt eingespart wird."

Eine Aussage, die Sportdirektor Hasan Salihamidzic nicht gefiel - er rüffelte Müller am Samstag bei Sky öffentlich: "Der Thomas hat sich natürlich nach dem Pokalspiel, als er nicht so zufrieden mit der Leistung der Mannschaft war, vielleicht mit seiner Aussage ein bisschen verdribbelt", kritisierte der designierte Sportvorstand. "Da haben wir am nächsten Tag direkt drüber gesprochen, wir haben uns hingesetzt. Ich habe ihm gesagt, dass das nicht korrekt war."

FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik zum Spiel gegen Gladbach

Der FC Bayern München spielte am Samstagabend gegen Borussia Mönchengladbach. Wie die Spieler sich geschlagen haben, zeigt die Einzelkritik mit Schulnoten. Zur Galerie
Der FC Bayern München spielte am Samstagabend gegen Borussia Mönchengladbach. Wie die Spieler sich geschlagen haben, zeigt die Einzelkritik mit Schulnoten. ©

FC Bayern: Gerüchte über Zu- und Abgänge

Welche Transfers könnte Flick mit seinen Aussagen meinen? Aktuell steht nur ein Bayern-Transfer für die kommende Saison bereits fest. Torwart Alexander Nübel wechselt ablösefrei vom FC Schalke 04 zum FCB. Leihspieler Alvaro Odriozola wird die Bayern im Sommer wieder in Richtung Real Madrid verlassen, die Zukunft der ebenfalls ausgeliehenen Philippe Coutinho und Ivan Persic ist noch ungeklärt, wobei ein Perisic-Transfer deutlich realistischer als eine Weiterbeschäftigung von Barcelona-Leihgabe Coutinho erscheint. Ebenfalls offen ist die Zukunft von Corentin Tolisso. Der einstige Rekordtransfer des FCB soll das Interesse von Inter Mailand geweckt haben.

Anzeige

Über allem stehen die möglichen Transfers von Leroy Sané von Manchester City und Kai Havertz von Bayer Leverkusen, die seit Monaten mit einem Transfer zum FC Bayern in Verbindung gebracht werden. Die Münchener wollen laut Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge auf dem Transfermarkt im Sommer aber nichts überstürzen. "Wir müssen ein bisschen abwarten, wie sich der Transfermarkt nach Corona entwickelt. Wir müssen berücksichtigen, dass die nächste Saison womöglich herausfordernder wird als die aktuelle", sagte Rummenigge am Rande des DFB-Pokal-Halbfinals gegen Frankfurt.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.