22. Dezember 2019 / 08:20 Uhr

FC Bayern: Finale Gespräche über Vertrag von Trainer Hansi Flick am Sonntag - offenbar nur "Details" zu klären

FC Bayern: Finale Gespräche über Vertrag von Trainer Hansi Flick am Sonntag - offenbar nur "Details" zu klären

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hansi Flick wird den FC Bayern wohl auch in der Rückrunde trainieren
Hansi Flick wird den FC Bayern wohl auch in der Rückrunde trainieren © imago images/Sven Simon
Anzeige

Der FC Bayern plant offenbar auch im kommenden Jahr mit Trainer Hansi Flick. Finale Gespräche über die weitere Zusammenarbeit sollen am Sonntag abgeschlossen werden. Dabei geht es nur noch um "Details".

Anzeige

Die Vereinsführung des FC Bayern will am Sonntag die finalen Gespräche mit Hansi Flick über eine weitere Beschäftigung als Cheftrainer. Eine grundsätzliche Entscheidung des deutschen Rekordmeisters pro Flick war bei den Verantwortlichen bereits am Samstagabend nach dem 2:0 gegen den VfL Wolfsburg im letzten Spiel der Bundesliga-Hinrunde herauszuhören. "Es liegt ja auf der Hand, dass wir wirklich sehr zufrieden sind mit der Arbeit und wie sich die Mannschaft in den letzten Wochen präsentiert hat", sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Am Sonntag geht es demnach vor allem um "Details", wie Salihamidzic auf die Frage etwa nach der Laufzeit der weiteren Zusammenarbeit mit Flick in der Position des Cheftrainers sagte. Dabei scheint nicht ausgeschlossen, dass Münchner sogar langfristig auf Flick setzen und ihn mit einem Vertrag bis 2021 ausstatten werden. "Wir haben die Vereinbarung, dass wir uns jetzt zusammensetzen, dass wir dann alles analysieren. Und dann werden wir eine Entscheidung treffen", sagte Salihamidzic, der zusammen mit Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge mit Flick reden wird. Eine Entscheidung werde "sicher vor Weihnachten" verkündet, wie der Sportdirektor ankündigte.

Bayern-Coach Hansi Flick: "Bin stolz auf die Mannschaft"

Kimmich & Co. machen sich für Flick stark

Flick äußerte in der Pressekonferenz nach dem Wolfsburg-Spiel keine konkreten Erwartungen an das Gespräch: "Wir haben immer gesagt, dass wir uns nach dem Spiel zusammensetzen. Ich denke, wir werden morgen die Zeit finden." Die Bayern-Profis rechnen mit einer Fortsetzung mit Flick als Chef, wie etwa Nationalspieler Joshua Kimmich erklärte. "Man sieht, dass wir sehr gerne mit ihm arbeiten", sagte David Alaba.



FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik zum Spiel gegen Wolfsburg

Zum zweiten Mal in Folge avancierte Joshua Zirkzee (M.) zum Matchwinner des FC Bayern. Der Holländer traf wie schon gegen Freiburg auch gegen Wolfsburg. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Noten der Bayern-Profis. Zur Galerie
Zum zweiten Mal in Folge avancierte Joshua Zirkzee (M.) zum Matchwinner des FC Bayern. Der Holländer traf wie schon gegen Freiburg auch gegen Wolfsburg. Der SPORTBUZZER zeigt die Noten der Bayern-Profis. ©

Flick war Anfang November nach der Trennung von Niko Kovac zunächst für zwei Spiele und dann bis zum Jahresende vom Assistenten zum Chefcoach befördert worden. Von zehn Pflichtspielen unter der Leitung des 54-Jährigen gewannen die Bayern acht.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!