24. November 2022 / 14:54 Uhr

Hansi Flick mit klarer Forderung an DFB-Team für Spanien-Spiel – Kritik von Ilkay Gündogan "okay"

Hansi Flick mit klarer Forderung an DFB-Team für Spanien-Spiel – Kritik von Ilkay Gündogan "okay"

Roman Gerth
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Steht mit dem DFB-Team unter Druck: Hansi Flick.
Steht mit dem DFB-Team unter Druck: Hansi Flick. © IMAGO/Moritz Müller
Anzeige

Für das DFB-Team ist das zweite WM-Gruppenspiel eine Art Endspiel – es droht das zweite Vorrunden-Aus in Folge. Hansi Flick sprach am Donnerstag über Ausgangslage, System und Personal vor dem Duell gegen Spanien sowie die deutliche Kritik von Ilkay Gündogan.

Bundestrainer Hansi Flick hat nicht viel Zeit, um die deutsche Nationalmannschaft auf das entscheidende zweite Gruppenspiel bei dieser Weltmeisterschaft am Sonntag (22 Uhr, ZDF und Magenta TV) vorzubereiten. Einen Tag nach der bitteren 1:2-Auftaktniederlage gegen Japan richtet der 57-Jährige den Blick auf die Vorbereitung zum Duell mit Gruppenfavorit Spanien, der mit einer 7:0-Gala gegen Costa Rica am Mittwoch ordentlich vorgelegt hat. Bei einer Niederlage in der zweiten Partie wäre die WM zum zweiten Mal in Folge nach der Vorrunde vorbei. Am Donnerstag sprach Flick in einer Medienrunde über ...

Anzeige

... die Fehler gegen Japan: "Ich drücke es gerne so aus: In der Offensive brauchst du jeden Mann, in der Defensive brauchst du auch jeden Mann. Wir haben in der Defensive die Kompaktheit, die wir haben wollten, nicht herstellen können, gerade in der zweiten Halbzeit, in den letzten 15 oder 20 Minuten. Das ist eine Sache, mit jeder Gier das Tor zu verteidigen. Das muss ich als Abwehrspieler machen. Wenn man 1:0 führt, dann muss man das auch nach Hause spielen, gut verteidigen, gut stehen in der Kompaktheit. Wir haben hinten raus zu viele Fehler gemacht. Da nehme ich keinen einzigen raus. Das ist ein gemeinsames Miteinander. Das heißt nicht, dass wir intern die Dinge nicht klar ansprechen, weil es für die Mannschaft wichtig ist, sich daran messen zu lassen, was wir uns vorgenommen haben und was am Ende dabei herumgekommen ist."

... die Rolle von Joshua Kimmich: "Ich glaube, Sie können davon ausgehen, dass wir jede Personalie, jede Position diskutieren. Das ist unsere Aufgabe als Trainerteam, die Mannschaft so aufzustellen, dass sie gegen den jeweiligen Gegner top besetzt ist. Das tun wir vor jedem Spiel."

... einen möglichen Systemwechsel: "So weit sind wir nicht, dass wir unser System umstellen. Wir werden gucken, was gegen Spanien wichtig ist. Niki (Süle) hat gut trainiert und es bis dahin gut gemacht im Training. Ich glaube, wenn man zwei, drei Hochkaräter hat, dann muss man das Spiel zumachen und den Deckel draufmachen. Mit 2:0 oder 3:0 wäre das Spiel für mich entschieden gewesen. Diese Effizienz haben wir vermissen lassen."

Anzeige

Flick: "Wir müssten die letzte Chance im letzten Spiel noch haben"

... der Plan gegen Spanien: "Wir müssen Charakter zeigen am Sonntag. Wir müssen versuchen, die letzte Chance im letzten Spiel noch zu haben. Das ist unser Ziel, das sehe ich positiv. Wir haben eine gute Truppe, wir müssen auf dem Platz aber als kompakte Einheit besser agieren. Jeder Einzelne weiß, was auf seiner Position zu tun ist, das müssen wir über 90 Minuten tun. Wir müssen die Intensität und Aktivität hochhalten, was vielleicht in den letzten 20 Minuten gefehlt hat. Wir müssen einiges verbessern, um gegen Spanien das Ziel zu erreichen, die Chance offenzuhalten für das letzte Spiel."

... die Kritik an fehlender Reife: "Ich glaube an Erfahrung fehlt es nicht. Schauen Sie alle an, die auf dem Platz standen, die spielen alle Champions League. Man kann nicht sagen, wir haben eine unerfahrene Mannschaft, vielleicht was die WM betrifft unerfahren. Du musst versuchen, deine beste Leistung abzurufen als Mannschaft, das haben wir nur teilweise geschafft. Daran müssen wir uns messen lassen. Jede Mannschaft, jeder Mensch kann und sollte sich immer entwickeln. Es ist nie so, dass man am Ende der Leistungsfähigkeit ist. Die Mannschaft hat mit Sicherheit noch Potenzial, das sie noch nicht ganz abruft. Wir haben eine gute Qualität. Wir vertrauen der Mannschaft."

Aussagen von Gündogan laut Flick "okay"

.. die klaren Worte von Ilkay Gündogan: "Ilkays Meinung ist okay. Wir wollen keinem Spieler etwas vorgeben. Er hat das auf den Punkt gebracht. Es ist wichtig, unter Druck den Mut hat zu haben, sich anzubieten. Gegen Ungarn war das ähnlich, gegen England haben wir es gut gemacht. Wir haben nur vier Trainingseinheiten gehabt, Das ist nicht viel, um eine Mannschaft zu fördern und das weiterzuentwickeln. Wir können und müssen das besser machen. Wir müssen schauen, dass jeder Einzelne für sich das Spiel besser gestaltet, am Spiel mehr teilnimmt."

... Manuel Neuer: "Mir ist nicht bekannt, dass er Probleme hat (an der Schulter), darauf habe ich ihn öfter angesprochen. Er ist topfit und hat keine Probleme. Diese Sache ist positiv. Die zwei Tore müssen wir anders verhindern. Es ist da jeder Einzelne im Team gefordert, dass er seine Aufgabe wahrnimmt. Wir haben einige Sachen taktisch nicht gut gemacht, das müssen wir besser machen."

... Leroy Sane: "Leroy ist auf dem Platz und trainiert für sich alleine. Positiv ist, dass er auf dem Platz steht."

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.