11. Januar 2020 / 23:49 Uhr

Hasan Salihamidzic stärkt Hansi Flick: Trainer-Suche beim FC Bayern eingestellt

Hasan Salihamidzic stärkt Hansi Flick: Trainer-Suche beim FC Bayern eingestellt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hasan Salihamidzic setzt weiter auf Hansi Flick als Trainer des FC Bayern München.
Hasan Salihamidzic setzt weiter auf Hansi Flick als Trainer des FC Bayern München. © imago images / Team 2
Anzeige

Der FC Bayern München setzt voll auf Hansi Flick. Das hat Sportdirektor Hasan Salihamidzic nun in einem Interview mit der "Bild am Sonntag" bestätigt. So sei die Trainer-Suche des FCB eingestellt worden. Zudem sprach der designierte Sportvorstand über mögliche Winter-Transfers.

Anzeige
Anzeige

Acht Pflichtspiele, sechs Siege: Hansi Flick hat als Trainer des FC Bayern München bislang auf ganzer Linie überzeugt. Spieler wie Leon Goretzka und Philippe Coutinho betonten am Rande des Trainingslagers in Katar zuletzt, wie zufrieden sie mit dem Training unter dem 54-Jährigen sind. Coutinho adelte den Nachfolger von Niko Kovac regelrecht: "Wirklich jeder Spieler von uns ist glücklich mit ihm", sagte der vom FC Barcelona ausgeliehene Spielmacher. Und die Meinung der Bayern-Profis deckt sich offenbar mit jener der FCB-Verantwortlichen: In einem Interview mit der Bild am Sonntag hat Sportdirektor Hasan Salihamidzic deutlich gemacht, dass aktuell nicht nach einem Flick-Nachfolger Ausschau gehalten werde.

25 für 2025: So könnte der Kader des FC Bayern in fünf Jahren aussehen

Alexander Nübel, Kai Havertz und Joshua Zirkzee (v.l.) könnten im Bayern-Kader 2025 tragende Säulen sein. Der <b>SPORT</b>BUZZER stellt den möglichen FCB-Kader vor. Zur Galerie
Alexander Nübel, Kai Havertz und Joshua Zirkzee (v.l.) könnten im Bayern-Kader 2025 tragende Säulen sein. Der SPORTBUZZER stellt den möglichen FCB-Kader vor. ©
Anzeige

FC Bayern: Hasan Salihamidzic setzt voll auf Hansi Flick

Salihamidzic und der FC Bayern setzen voll auf Hansi Flick: Der frühere Assistent von Bundestrainer Joachim Löw war nach der Trennung von Niko Kovac Anfang November 2019 bei den Münchenern zunächst als Interims-Trainer installiert worden. Kurz vor Weihnachten stellten die FCB-Bosse dann klar, mit dem Weltmeister-Co-Trainer von 2014 bis mindestens Sommer 2020 weiterzumachen und verlängerten seinen Vertrag als Chef-Trainer.

Mehr zum FC Bayern

Trotzdem fiel zuletzt immer wieder der Name von Thomas Tuchel, wenn es um mögliche kommende Bayern-Trainer ging. Sogar Gerüchte um eine Doppel-Spitze mit dem aktuellen PSG-Trainer kamen zwischenzeitlich auf.

Salihamidzic über Bayern-Trainer Flick: "Werden ganze Kraft verwenden, um ihn zu unterstützen"

Jetzt die Salihamidzic-Ansage: Auf die Frage der Zeitung, ob die Bayern nun die Trainer-Suche nach einem Flick-Nachfolger eingestellt hätten, antwortete der designierte Sport-Vorstand: "Natürlich. Wir haben doch gerade erst mit Hansi ein halbes Jahr verlängert, und es ist ganz klar, dass wir unsere ganze Kraft verwenden, um ihn zu unterstützen." Ein klarer Vertrauensbeweis für Flick.

Mehr vom SPORTBUZZER

Und das trotz der jüngsten Querelen um möglichen Winter-Transfers beim FC Bayern: Flick fiel im Katar-Trainingslager, das am Freitag endete, mit einer öffentlichen Transfer-Forderung nach "mindestens zwei Spielern" auf, kurz darauf wies ihn Salihamidzic zurecht. Jetzt scheint jedoch Ruhe zu herrschen: "Das Thema ist für mich durch. Und für Hansi meinem Eindruck nach auch", sagte Salihamidzic im Gespräch mit der Sonntags-Zeitung. Beim FCB herrscht wegen vieler verletzter Spieler aktuell Personal-Not. Nach der peinlichen 2:5-Niederlage im Testspiel gegen den 1. FC Nürnberg kündigte Flick bereits an, sich mit dem 43-Jährigen wegen möglicher Neuzugänge zusammensetzen zu wollen.

Winter-Transfers beim FC Bayern: Salihamidzic erklärt Schwierigkeiten

Laut Salihamidzic werde es in dieser Transfer-Periode allerdings "nicht leicht" sein, die "Mannschaft sinnvoll zu verstärken". "Hansi hat die volle Unterstützung des Vereins. Aber Transfers sind immer an zwei Faktoren gebunden. Der finanzielle Rahmen muss passen und – noch wichtiger – die Qualität des Spielers muss stimmen", erklärte der Bayern-Chef.

Zuletzt wurde häufiger über ein Bayern-Interesse an Rechtsverteidiger Joao Cancelo von Manchester City berichtet. Nach jüngsten Informationen der "tz" will der Rekordmeister den Portugiesen vom englischen Meister ausleihen. "Er muss entscheiden, ob er bei uns weitermachen will oder nicht. Das ist ein freies Land und jeder kann selbst entscheiden, was er aus seinem Leben macht", sagte ManCity-Trainer Pep Guardiola kürzlich über den Portugiesen. Dass Nationalspieler Leroy Sané, ebenfalls in Manchester unter Vertrag, schon im Winter zum FCB wechselt, hatte Salihamidzic bereits auf einer Pressekonferenz in Katar ausgeschlossen.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt